„Die Königin kommt“

Anzeige
Sektfrühstück, Frisör, Kosmetik, Fotoshooting, Dinner – Birgit Evertz, die Gewinnerin der Leser-Aktion „Königin für einen Tag“ aus Xanten, genießt ihren Rundum-Wohlfühl-Tag. Zu verdanken hat sie ihn ihrer besten Freundin, die sie gerne auch ein Stück begleitet hat.

„Sie ist meine beste Freundin. Ich weiß, wie stressig ihr Alltag ist und niemand hat es mehr verdient als sie, es sich mal einen ganzen Tag gut gehen zu lassen“, sagt Melanie Schweers, die Birgit Evertz beim Weseler/Xantener für die Aktion vorgeschlagen hat. So kommt sie auch mit zur ersten Station des Tages, zum Sekt-Frühstück im Café Winkelmann in Hamminkeln.

Bei strahlendem Sonnenschein schlemmen die Freundinnen vom Frühstücksbuffet und genießen es, mal in Ruhe quatschen zu können, „was zu selten vorkommt“, findet Birgit Evertz. Auch zum Frisör begleitet Melanie Schweers die „Königin“ noch, die von jetzt an aber mit einem Elektro-Smart, der von Westnetz zur Verfügung gestellt wurde, von Termin zu Termin gefahren wird.

„Es ist komisch, mitten in der Woche am Nachmittag beim Frisör zu sitzen. Kenne ich so gar nicht“, sagt Birgit Evertz, während sich Alicia Leichsenring vom Salon Coroneo in der Weseler Einkaufsstraße um ihre Frisur kümmert. Die Haare liegen und dann geht es zum Kosmetikstudio Beauty Inn von Britta Werner in Büderich. Primer, Puder, verschiedene Lidschatten, Tusche, Lippenstift, Gloss und auch das Make-up ist perfekt. Dazu gibt es Tipps von Britta Werner mit auf den Weg: „Für strahlende Augen betont man das vordere Drittel des Auges mit hellen Tönen. Auch ein weißer Lidrand lässt das Auge strahlen und größer wirken. Nicht zu vergessen sind die Augenbrauen. Sie formen das Gesicht.“ Birgit Evertz betrachtet sich im Spiegel: „Wie schön. Wirklich. Sehr, sehr schön.“

Vor lauter Begeisterung gibt es eine Umarmung für Britta Werner. Nun kann das Foto-Shooting kommen. Zwischendurch meldet sich Birgit Evertz immer mal wieder Zuhause, ob bei den drei Kids alles gut ist. Aber dann im Studio ist alles vergessen. Eugen Aaldering vom Fotostudio B, Foto Lippka, schießt ein Foto nach dem anderen: „Bitte lächeln, den Kopf ein wenig zur Seite, das Kinn höher, jetzt mal ein wenig arrogant schauen.“ Nach einer Stunde sind so viele Aufnahmen gemacht, dass die Auswahl schwer fällt.

„Was für ein Erlebnis“, schwärmt die Königin. Nach all dem Trubel freut sie sich aber auch auf ein wenig Ruhe. Im Restaurant Art wartet ihr Mann mit einem Blumenstrauß von Stil & Blüte auf sie. Bei immer noch tollem Wetter lassen die zwei den Tag auf der Seeterrasse ausklingen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
Dirk Bohlen aus Wesel | 01.06.2017 | 15:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.