Großes Voltigierturnier beim ZRuFV „von Lützow“ Hamminkeln – Ein voller Erfolg

Anzeige
Die L-Gruppe des ZRuFV "von Lützow Hamminkeln" belegte Rang 3 bei den L-Gruppen und errang den Vizekreismeistertitel.
 
Die kreativen Kostümdoppel bereicherten das Programm.
Am vergangenen Wochenende fand wieder ein großes Voltigierturnier des ZRuFV „von Lützow“ Hamminkeln mit über 350 Teilnehmern statt. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg sowohl für das Organisationsteam als auch für die vereinseigenen Voltigierer – dreimal Platz 1, viermal Platz 2, viermal Platz drei sowie der Vizekreismeistertitel gingen nach Hamminkeln!

Bei schönem Wetter und sommerlichen Temperaturen war die Veranstaltung sehr gut besucht. Mit Prüfungen bis zur Klasse L und zahlreichen Nachwuchs-Wettbewerben wurde den Zuschauern wie in den vergangenen Jahren ein buntes Programm geboten.

Am Samstag gingen die Leistungsgruppen der Klassen A und L an den Start. Bei den A-Gruppen siegte das Team III der VRG In den Auen mit der Wertnote 5,386. Der Sieg in der Klasse L ging mit 5,339 an die Pferdefreunde Kreuzrath. Die heimische L-Gruppe belegte den dritten Platz mit einer Wertnote von 4,743. Auf Calice an der Longe von Katharina Stenkamp voltigierten Martha Beckmann, Vera Biermann, Mia Doppstadt, Leonie Dorando, Cara Exo, Kerstin Lemken, Charlotte Stenkamp und Isabel Tebbe.

Unter den A- und L-Gruppen wurde in der Pflicht auch die Kreismeisterschaft des Kreispferdesportverbandes Wesel im Gruppenvoltigieren ausgetragen. Auch hier siegte die VRG In den Auen III mit einer Pflichtnote von 5,225. Auf Syvaron an der Longe von Anna Mazuch voltigierten Tamara Nehring, Nele Rduch, Josefa Reichmann, Jana Rotthaus, Maren Schindler und Merle Weidemann. Auf den Rängen landeten der ZRuFV „von Lützow“ Hamminkeln II und der RV Voerde I.

Der Nachmittag stand ganz im Zeichen der Einzel- und Doppelvoltigierer. Bei den Einzelvoltigierern der Klasse L siegte Sina Sczepan von RSV Essen mit einer Wertnote von 7,100. Sie voltigierte auf Fürst Fedon longiert von Anna Kraft.

Beim Nachwuchs-Wettbewerb der Kategorie Childrens Class, in der die Pflicht im Galopp und die Kür im Schritt gezeigt wird, ging die goldene Schleife an Malin Baumbach vom RPC Düsseldorf (Wertnote 6,438). In der Nachwuchskategorie Förder-L sollen junge Talente gesichtet und gefördert werden, sie zeigen daher neben der Pflicht auch bereits die Kür im Galopp. Hier errang Joscha Schwerdtfeger, ebenfalls vom RPC Düsseldorf, den ersten Platz mit 6,473. Beide voltigierten auf Al Andaluz, Longenführerin war Friederike Schillings. Kerstin Lemken vom ausrichtenden Verein erreichte auf Calice an der Longe von Katharina Stenkamp einen sehr guten 2. Platz mit einer tollen Wertnote von 6,320.

Im Doppelvoltigier-Wettbewerb im Galopp-Schritt machten die Hamminkelner Paare den Sieg unter sich aus. Vera Biermann und Mia Doppstadt belegten Platz 1 vor Charlotte Stenkamp und Martha Beckmann. Beide Paare voltigierten auf De Vega, vorgestellt von Petra Stenkamp.

Der zweite Tag des Voltigierturniers begann mit dem Wettbewerb der Galopp-Schritt-Gruppen in zwei Abteilungen. Die Gruppe III des gastgebenden Vereins belegte unter der Leitung von Lena Vorholt und Kerstin Lemken in der ersten Abteilung einen sehr guten 3. Platz mit der Wertnote von 5,189. Auf Calice voltigierten Franziska Tichelofen, Jil Koppenburg, Franka Krusen, Malene Fundermann, Lina Ebbers, Freya Holsteg, Sinje Bödder und Lina Mölders. Der Sieg ging hier an das Team RPC Düsseldorf II, in der 2. Abteilung durfte der RVV Equus V die Siegerschleifen mit nach Hause nehmen.

Die bunten Kostümdoppel bereicherten das Programm am Sonntagmittag. Insgesamt waren hier 13 Doppel in zwei Abteilungen am Start. Die heimischen Doppel waren dabei sehr erfolgreich. In Abteilung 1 belegten Jil Koppenburg und Lina Ebbers als Astronauten Platz 1 vor Merle Holsteg und Franka Krusen als Tarzan und Jane auf Platz 2. Auch die Plätze 5 bis 7 gingen nach Hamminkeln: Freya Holsteg und Sinje Bödder als Engel, Melina Modrow und Marla Himmelberg als Pippi Langstrumpf und Herr Nilsson sowie Lara Langer und Mailin Domjahn als Hanni und Nanni.

In der 2. Abteilung siegten Cara Exo und Meike Lemken als Alice im Wunderland und das weiße Kaninchen. Charlotte Stenkamp und Martha Beckmann landeten als Mickey Mouse und Minnie Mouse auf Rang 3. Rang 4 ging an die Pfauen, Isabel Tebbe und Kerstin Lemken.

Der Sonntagnachmittag ist immer den Kleinsten in den Schrittgruppen vorbehalten. Aufgrund des hohen Nennergebnisses wurden drei Abteilungen gebildet. In der ersten Abteilung belegte die heimische Gruppe IV mit den Ausbilderinnen Sonja Tran, Ann-Cathrin Hochstein und Jil Koppenburg einen hervorragenden Platz 3. Auf De Vega voltigierten Melina Modrow, Lara Langer, Mailin Domjahn und Marla Himmelberg. Ebenfalls auf De Vega mit Sonja Tran als Longenführerin und Ann-Cathrin Hochstein als Helferin war die Gruppe V am Start und erreichte Platz 2 in der zweiten Abteilung. Es voltigierten Maria Kemper, Julia Schlüter, Alba Hauptstein, Jannika Marpe, Lotta Schalnaß, Jette Schulze und Franziska Feddeler. Platz 3 ging in dieser Abteilung an das Team der VRG In den Auen VII auf dem Pferd Steve, das von Ina Giesen longiert wurde.

Der 2013 ins Leben gerufene Wanderpokal „Krümelcup“ für den erfolgreichsten Verein im Breitensportbereich ging – wie schon 2016 – an den Verein für Voltigiersport Kalkar. Die Teilnehmer aus Kalkar erreichten erneut die höchste Punktzahl in der Gesamtwertung und dürfen den Pokal für ein weiteres Jahr mit nach Hause nehmen. Dieser Triumph des befreundeten Vereins wurde auch von den anderen anwesenden Vereinen gebührend gefeiert. Der Hamminkelner Nachwuchs erreichte in der Cup-Wertung einen guten 4. Platz, will den „Pott“ im nächsten Jahr aber natürlich unbedingt zurückholen.

Alle Hamminkelner Voltigierer, ihre Eltern und weitere Vereinsmitglieder packten tatkräftig mit an. Nur so war eine Veranstaltung dieser Größenordnung möglich. Allen Beteiligten sei daher an dieser Stelle herzlich gedankt. Nach dem nun sechsten erfolgreichen Voltigierturnier in Folge freuen sich die Hamminkelner Voltigierer bereits auf das kommende Jahr. 2018 sollen voraussichtlich sogar zwei Voltigierturniere durchgeführt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.