Internationaler Freundschafts-Kick: Bocholt macht Hamminkelner Mix mit 4:1 Toren lang

Anzeige
(Foto: privat)

Beim Freundschaftsspiel zwischen Fußballern der internationalen Fußball-Akademie vom 1. FC-Bocholt gegen ein internationales Team der Mobilen Kinder- und Jugendarbeit aus Hamminkeln siegten die Bocholter mit 4:1. Gespielt wurde drei Mal 25 Minuten.

„Bei dem Spiel stand die Spielfreude ganz klar im Vordergrund“ sagt Thomas Tangelder von der Mobilen Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Hamminkeln. „und die haben unsere Fußballer auch nach dem Spiel trotz der Niederlage nicht verloren.“ Coach Frank Nehling vom 1. FC-Bocholt und Trainer Mubasher Khan von der Stadt Hamminkeln waren sich denn auch einig darüber, das das Ergebnis voraussehbar war.

„Wir waren deutlich älter und körperlich überlegen“ erzählt Nehling. „ Außerdem trainieren wir schon seit geraumer Zeit zwei Mal wöchentlich.“ Ganz anders in Hamminkeln. „Unser Team bestand aus Jugendlichen, die regelmäßig zum Fußballspiel der Mobilen Kinder- und Jugendarbeit kommen und jungen Männern, die unserem Aufruf gefolgt sind.“ berichtet Khan, „in dieser Zusammensetzung haben wir nur einmal vor dem Freundschaftsspiel trainiert.“

Bei einem gemeinsamen Döner klang das Freundschaftsspiel am frühen Abend aus.. „Mit Fußball kann man alle begeistern, mitzumachen, ganz gleich woher die einzelnen Mitspieler kommen und welche Sprache sie sprechen“ weiß Tangelder, „darüber hinaus fördert es die deutschen Sprachkenntnisse, denn diese Sprache lernen und sprechen inzwischen fast alle.“ Weitere gemeinsame Spiele und Turniere sind in Planung. Beim nächsten Mal dann in Bocholt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.