Sieg für A-Team der VRG in Kalkar

Anzeige

Erfolgreiches Turnier-Wochenende für die Voltigier- und Reitgemeinschaft (VRG) In den Auen.

Auf der zweiten Sichtung zur deutschen Meisterschaft in Kalkar ging erstmals das „A1- Team“ in neuer Teambesetzung auf dem 9-jährigen Wallach Dantéz an der Longe von Melanie Schlüß an den Start. Franziska Krebbing, Lea Schneidereit, Veronika Medvedev, Felice Feldhaus, Ronja Haves, Emma Kunst, Estelle Joris, Julia Schmidt und Neele van der Walle präsentierten ihre einstudierten Übungen sehr souverän. „Wir sind sehr stolz auf die Mannschaft, sie haben ihre Trainingsleistung übertroffen“, so die Trainerinnen Melanie Schlüß und Julia Winkelmann. Für ihre Darbietung wurden sie mit dem ersten Platz und einer Note von 5,389 belohnt, diese ist gleichzeitig eine Aufstiegsnote in die Leistungsklasse L .

Die Junioren-Einzelvoltigiererinnen Lena Möllmann und Fabienne Nitkowski voltigierten auf Dantéz an der Longe von Iris Schulten. Die 13-jährige Fabienne zog ihr Programm sicher durch, Lena Möllmann hatte leider wenige Unsicherheiten. Belohnt wurde Fabienne Nitkowski mit einer 7,008 und dem zweiten Platz hinter Katrin Müller (Note 7,228). Lena Möllmann belegte den 8. Rang mit einer Note von 6,362.

Erste Mannschaft in neuer Leistungsklasse
Die erste Mannschaft der „IDA’s“ geht in diesem Jahr erstmals in der Leistungsklasse Junior (unter 18 Jahre) an den Start. Mit ihrer neuen Trainerin Julia Henricy zeigten Jule van Nahmen, Ines Otermann, Lena Möllmann, Fabienne Nitkowski, Luka Peters und Julia Gaida auf ihrem neuen Pferd Appendix nur die Pflicht, um den 8-jährigen holländischen Wallach an den Turniersport zu gewöhnen – sie starteten somit außer Konkurrenz.

Auch die Nachwuchsarbeit der VRG funktioniert gut: in der Prüfung Schritt 1 belegte die sechste Mannschaft der VRG den zweiten Platz. Auf Jonny an der Longe von Julia Henricy voltigierten Leza Brögeler, Ida Bauhaus, Klara Ledwig, Mia Bennies, Paula Kunst, Jule Haves, Emily Groß-Bölting, Pia van Lent, Dana Peters und Alina Lawrenz.

Das zweite A-Team der VRG startete im westfälischen Ahaus auf ihrem 17-jährigen Wallach Steve an der Longe von Anna Mazuch. Die Pflicht präsentierte die Gruppe sehr sicher, in der Kür machte es Steve ihnen nicht leicht. Mit der Note von 5,1, ebenfalls eine Aufstiegsnote in die Leistungsklasse L, belegten sie den zweiten Rang.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.