Tor oder kein Tor?

Anzeige
Hier dürfte der Fall klar sein: kein Tor! (Foto: Rike / pixelio.de)
 
Hier dürfte der Fall auch klar sein: Tor! (Foto: Rike / pixelio.de)

Das ist hier mal wieder die Frage – wie so oft im Fußball.

Pünktlich zum Start der Bundesligasaison 2013/14
hier eine knifflige Frage
an alle fußballinteressierten LK-Leser.

Hier können Sie beweisen, daß Sie mit dem Regelwerk des Fußballspiels vertraut sind und Ihnen in dieser Beziehung niemand so leicht etwas vormachen kann.

Lesen Sie nun die Beschreibung einer fiktiven Spielsituation (die aber durchaus so vorkommen kann) und urteilen Sie dann aufgrund der Ihnen bekannten Fakten.

Die Situation:

Es läuft gerade die Nachspielzeit eines Spiels der deutschen Fußball-Bundesliga. Aus einem lebhaften Ballgerangel zwischen Spielern der angreifenden und der verteidigenden Mannschaft heraus rollt der Ball über die gegnerische Torlinie, und zwar eindeutig und in vollem Umfang (also nicht so, wie es das Titelbild zeigt). Bei sämtlichen voraufgehenden Aktionen – auch während des letzten Gerangels – lag keinerlei Regelverstoß vor (Foul, Abseits, ...). Nicht einmal ein Zweifelsfall, denn es hat niemand protestiert oder reklamiert (was im Fußball ja selten genug vorkommt). Der Schiedsrichter hat nun eine Entscheidung zu treffen: Tor oder kein Tor?

Die Frage:

Was gilt bezüglich der nun notwendigen Entscheidung des Schiedsrichters?


(A) Seine Entscheidung, ob Tor oder nicht, hängt davon ab, ob der Ball zuletzt von einem Spieler der angreifenden Mannschaft oder von einem Spieler der verteidigenden Mannschaft berührt wurde.

(B) Seine Entscheidung, ob Tor oder nicht, hängt davon ab, in welchem Abschnitt der Torlinie der Ball diese überschritten hat.

(C) Seine Entscheidung, ob Tor oder nicht, hängt davon ab, welcher der beiden beteiligten Vereine ihm vor dem Spiel die größten Geschenke gemacht oder in Aussicht gestellt hat.

(D) Der Schiri verhängt eine Unterbrechung (Auszeit), um sich auf dem dafür bereitstehenden Monitor die Zeitlupenwiederholung der letzten Szenen anzuschauen und entscheidet danach.

(E) Der Schiri wirft seine für die Klärung von Zweifelsfällen mitgebrachten Würfel (Bilder 6 und 7); liegt „ja“ oben, entscheidet er auf „Tor“, liegt „nein“ oben, auf „kein Tor“.

(F) Der Schiri entscheidet – unabhängig von allen vorher genannten Gesichtspunkten – auf jeden Fall sofort und einfach auf Tor.


Vielleicht mag man beim ersten Lesen den Eindruck haben, das sei doch ziemlich einfach – um dann beim genaueren Hinschauen zu entdecken, daß es ja doch nicht so schwer ist. ;-)
Oder haben Sie nun plötzlich Zweifel bekommen?
Oder ist Ihre Antwort eh klar? ;-)

Falls Sie hier eine Antwort abzugeben wagen, nennen Sie bitte nur den richtigen Lösungsbuchstaben – aber bitte ohne eine erklärende Begründung. Spaßhafte (insbesondere auch unsachdienliche, irrwegfördernde und konfusionsverstärkende) Begründungen sind natürlich herzlich willkommen.

Im Ernst: Gemäß den offiziellen Fußballregeln ist nur eine Antwort richtig. Kennen Sie sie? Und wären Sie sehr enttäuscht, wenn es nicht die wäre, die Sie für die richtige halten?


Nachtrag: Ich gebe zu, das Rätsel hier ist ziemlich gemein, weil darin ein Fachbegriff vorkommt, dessen genaue Bedeutung vielen noch weniger bekannt sein dürfte als die des „Abseits“. Ich habe deshalb die richtige Antwort unter dem Artikel „Ge(fuß)balltes Fachwissen“ hinterlegt. Aber bitte vor dem Rüberklicken noch einmal gut überlegen!
0
6 Kommentare
26.336
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | 09.08.2013 | 17:32  
33.854
Annegret Freiberger aus Menden (Sauerland) | 09.08.2013 | 18:04  
2.104
Theo Grunden aus Hamminkeln | 09.08.2013 | 21:13  
5.913
Klaus Zimmermann aus Wesel | 20.08.2013 | 13:01  
2.104
Theo Grunden aus Hamminkeln | 20.08.2013 | 13:45  
26.336
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | 06.09.2013 | 15:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.