Volleyball Kreisauswahl Wesel holt überraschend Platz 7

Anzeige
Am Wochenende fand in Lüdinghausen das Endturnier der Kreisauswahlen des Westdeutschen Volleyballverbandes statt. Zuvor haben sich die Volleyballkreise bei den 5 Turnieren in den Regionen (Rheinland, West, Nord, Ost u. Süd insgesamt 34 Mannschaften) als 1. und 2. Platzierter für das Endturnier qualifiziert.

Die Auswahl des Kreises Wesel war als Nachrücker für den Kreis Vest eingesprungen und belegte überraschend den siebten Platz. Coach Michael Kindermann ist mit dem Abschneiden seiner Schützlinge, Janne Epping, Nike Keiten, Luana Rieger, Leonie Sack, Elin Tigler, (alle aus Dingden) sowie Sophia Erdmann und Nele Jahn (STV Hünxe) sehr zufrieden.

Nach einem Auftaktsieg gegen die Kreisauswahl Köln (2:1), verlor man in der Gruppenphase gegen den späteren 2. des Turniers Münster mit 0:2. Im ersten Spiel um die Plätze fünf bis acht mussten sich die Spielerinnen zunächst dem Hochsauerlandkreis mit 1:2 geschlagen geben. In der abschließenden Partie gegen den Kreis Dortmund, in der man im zweiten Satz schon mit 21:24 zurück lag, sicherte sich das Kindermann-Team durch einen 2:0 (25:17, 26:24) Erfolg Platz sieben unter zwölf teilnehmenden Auswahlmannschaften.

Der VK Borken (amt. Deutsche Vizemeister) holte verdient Platz 1, gefolgt vom VK Münster und VK Unna.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.