Voltigieren: erfolgreicher Saisonabschluss der VRG In den Auen

Anzeige

Beim Voltigierturnier in Dingden waren die Mannschaften der Voltigier- und Reitgemeinschaft (VRG) In den Auen wieder mal sehr erfolgreich.

Das A1-Team mit ihren Trainerinnen Melanie Schlüß und Julia Winkelmann startete auf dem Pferd Dantéz. Franziska Krebbing, Annika Rüsken, Lea Schneidereit, Lea Melles, Laurine Knauf, Pia Möllenbeck, Felice Feldhaus und Emma Kunst zeigten ihr einstudiertes Programm besser als im Training und wurden mit dem dritten Platz von zehn gestarteten Mannschaften belohnt. Die Wertnote 5,577 ist zudem die zweite Aufstiegsnote in die nächst höhere Leistungsklasse L.

Gleich drei Nachwuchsgruppen der VRG machten in der Schritt-Schritt-Prüfung mit. Die siebte Mannschaft der Trainerinnen Bettina Winkelmann, Jutta Arnold und Annika Rüsken zeigte auf dem Pferd Steve eine hervorragende Leistung. Annalena Bönneken, Laura Peters, Carla und Helena Buchmann, Pheline Mihcioglu, Lotta van der Heydt und Henriette Joosten turnten eine gute Pflicht und eine kreative Kür und wurden dafür mit dem ersten Platz belohnt. Ebenfalls auf Steve voltigierte das achte Team der VRG und konnte den vierten Platz erringen. Unter der Leitung von Julia Henricy und Sarah Otermann belegten Lilian Mangelmann, Mare Groneweg, Leza Brögeler, Sina ten Brinke, Ida Bauhaus, Jule Haves, Paula Kunst, Mia Bennies und Emily Groß-Bölting auf Jonny den fünften Rang.
Das zweite A-Team nahm am Holzpferdewettbewerb mit ihren Themen Dirty Dancing und Tanz der Vampire teil und belegten die Plätze sechs und sieben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.