21 Jahre "Karrenkiller"

Anzeige
Die "Karrenkiller" v.l. oben: Jörg Hüfing, Rüdiger Mölls-Hüfing, Jürgen Cyrener, Karsten Schlabes, Iris Peters, Manfred Brendjes, Klaus Cyrener. v.l. unten: Kerstin Hüfing, Monika Eimers, Frauke Cyrener und Heinz Eimers.
Die Sackkarre, die dem Kegelclub vor 21 Jahren den Namen beschert hat, steht schon lange nicht mehr. Der Kegelclub dagegen ist auch nach 21 Jahren immer noch mit viel Spaß bei der Sache. Von den 11 Mitgliedern sind sogar 8 von Beginn an dabei. 3 sind in den letzten Jahren dazugekommen. Die Sackkarre stand damals in Hamminkeln neben der Kegelbahn. Da keine Profis am Werk waren, ging anfangs öfters mal eine Kugel in Richtung Sackkarre. Sie wurde also regelmäßig "gekillt". Daher der Name Karrenkiller! Mittlerweile kegeln die Karrenkiller alle 4 Wochen im Auerbachskeller in Wesel. Alle 2 Jahre geht es auf Kegeltour. So ging es in den vergangenen Jahren u.a. nach Hamburg, Halle/Saale, Kühlungsborn und Züschen. Ende diesen Monats geht es dann nach Fintel in der Lüneburger Heide zum Eurostrand.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
Dirk Bohlen aus Wesel | 18.11.2013 | 11:38  
695
Kerstin Huefing aus Hamminkeln | 18.11.2013 | 13:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.