45 Jahre Kegelclub "De Blaue Jungs" Mehrhoog

Anzeige
von links: Wilhelm van de Sandt, Norbert de Jong, Fritz Langheit, Wolfgang Olschok, Egon Breuer, Karl-Roman Obbink, Franz Beyering, Horst Metner, Klaus Prietzel, Manfred Bardeck
Der Kegelclub De Blaue Jungs wurde am 22.5.1969 gegründet.
Gekegelt wurde bis zum Jahr 2012 auf der Bahn im Haus Hornecker und ab Mai 2012 im Landgasthof „Hagener Meer“ in Mehrhoog. Damals war der Kegelsport sehr beliebt und schnell wuchs der Kegelclub auf 1o und dann auf 12 Kegelbrüder an. Viele Kegelbrüder sind in den 45 Jahren in unserem Kegelclub aufgenommen worden und auch wieder herausgegangen. Leider sind auch einige Kegelbrüder verstorben. Ihnen möchten wir hier an dieser Stelle besonders gedenken.
Durch die jährlichen Kegeltouren konnten wir schon viele nette Fleckchen Deutschlands erkunden. Auf dem Programm stehen neben Touren an Rhein und Mosel auch Städtetouren nach Berlin, Hamburg, Bremen, Potsdam und Dresden oder auf die schöne Ostfriesische Insel Norderney. Eine jährliche Fahrradtour steht ebenfalls auf dem Programm.

Den heutigen 45. Geburtstag möchten wir feiern und in Erinnerungen schwelgen.
Vielen von uns werden bestimmt Geschichten einfallen unter dem Motto...weist du noch... und auch zu erzählen wissen. Die diesjährige Jubiläumstour führte uns zum berühmten Sauerland-Ort Willingen. Dort gefällt es uns so gut, dass wir bereits zum 5. Mal dort waren.

Zur Zeit besteht der Kegelclub aus 10 Kegelbrüdern: Klaus Prietzel, Franz-Josef Beyering, Karl-Roman Obbink, Wolfgang Olschok, Norbert de Jong, Egon Breuer, Manfred Bardeck, Fritz Langheit, Horst Metner und Wilhelm van de Sandt (z. Zt. Präsident).
Von den Gründungsmitgliedern sind noch dabei:
Karl-Roman Obbink und Wilhelm van de Sandt. In dieser Zusammensetzung besteht der Club schon viele Jahre.

Hoffentlich können wir noch lange im Kreise dieser schönen Truppe gemeinsam kegeln und feiern.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.