5.000 Euro für die Tafel – Hamminkelner SV übergibt Spenden aus City-Lauf

Anzeige
Elke Welz, Hamminkelner Tafel, Helmut Buteweg, Hamminkelner SV, Margret Kosel, Hamminkelner Tafel
Beim City-Lauf des SV Hamminkeln ist es Brauch, Gelder für einen guten Zweck zu sammeln. Beim letzten Lauf kam eine Rekordsumme zusammen, die der Hamminkelner Tafel zugutekommt.

„Seit Jahren bitten wir die teilnehmenden Läufer, die 2 Euro Pfandgeld für ihre Startnummern zu spenden“, erklärt Helmut Buteweg vom Hamminkelner SV, gemeinsam mit Michael Terhorst Initiator des City-Laufs. Beim 38. City-Lauf im letzten Jahr kamen so 1.500 Euro zusammen. „Durch weitere 1.000 Euro private Spenden konnten wir die Rekordsumme von 2015 toppen und haben 2.500 Euro gesammelt“, so Butewg weiter. Von BP, dem Arbeitgeber von Michael Terhorst, verdoppelt, freut sich nun die Hamminkelner Tafel über 5.000 Euro Spende.

„Das Geld können wir gut für den Kauf eines Kühlfahrzeugs brauchen“, sagt Margret Kosel von der Tafel. „Die Fahrzeuge werden bei uns enorm beansprucht. Viele wechselnde Fahrer, weite Strecken. Nach ungefähr fünf Jahren müssen wir die Autos austauschen.“

400 Familien nutzen das Angebot der Tafel in Hamminkeln. „Nur mit Waren aus der Gegend kämen wir nicht hin“, weiß Elke Welz von der Tafel. „Wir fahren viel umher, um ausreichend Lebensmittel anbieten zu können. Auch bis nach Dortmund zum Beispiel, wenn die Tafel dort was abzugeben hat, was wir brauchen können.“
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
1.807
Dieter Kloß aus Wesel | 23.03.2017 | 21:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.