„AvL“ Aktion „Ziel im Visier“ des Deutschen Schützenbundes gewannen das Team "Daleskepower" und die Frauen vom "Thron 2014/3"

Anzeige
Stephanie Kreisel, Dennis Blecking, Sarah Bovenkerk (SpS-Jugendleitung), Sieger Jugend-Schießen Lukas Payer
 
Gäste beim Training
Nach spannendem Wettkampf und einem Computerfehler vergaben die Sportschützen „Admiral von Lans“ Hamminkeln e.V. zweimal einen Siegespreis. Diese, jeweils ein Frühstückskorb des Lebensmittelmarktes Rewe, erhielt die Mannschaft Daleskepower mit Luc, Kim, Hilde und Udo Daleske, sowie die Mannschaft Thron 2014/3 mit den Throndamen des Männerschützenthrons 2014, Margret Kolbrink, Petra Möllenbeck Elsa Berning und Roswitha Berning.

Insgesamt hatten 11 Mannschaften und 86 Schützinnen und Schützen der insgesamt 210 Besucher am Preisschießen teilgenommen. Sowohl am Samstag, als auch am Sonntag herrsche stets reger Betrieb im Sportheim der Sportschützen „AvL“. Viele Bürger testeten ihr Können mit dem Sportgerät Luftgewehr oder Luftpistole teils mehrfach. Die kleinsten Schützen wetteiferten am Lasergewehr, einem munitionslosen Schießen mit Computerunterstützung um die besten Ergebnisse.

Die Gäste wurden von den Trainern und Betreuern des Vereins unter Leitung der Jugendleiter Dennis Blecking und Stephanie Kreisel der richtige Anschlag, das korrekte Zielen und die weiche Abzugsbewegung wie auch das Nachhalten unterwiesen. So merkte der ein oder andere Gast, wie sehr er/sie sich konzentrieren musste, wie sehr er/sie schwankte und wie wenig Widerstand der Abzug leistete. Nach den Trainingsschüssen meldeten sich viele zum Wettkampf, dem Preisschießen an.

Bei diesem absolvieren die Teilnehmer einen Wettkampf von zehn Schüssen. Beim besten dieser zehn Schüsse wurde der Abstand um Zentrum der Scheibe, der Mitte der 10, in Tausendstel Millimeter ge-messen. Sieger der jeweiligen Gruppe war der/diejenige mit dem geringsten Abstand zur Mitte, dem kleinsten Teiler. In der Mannschaftswertung zählten die Ergebnisse der besten 3 von 4 Schützen.

Die Wettkämpfe und das Training konnten von den Gästen, die gerade nicht schossen, am Fernseher im Aufenthaltsraum live verfolgt werden. Mittels der elektronischen Schießanlage waren so Zuschauer und Schützen stets über das gerade geschossene Ergebnis ihres Mannschaftskollegen / ihrer Mannschaftskollegin bzw. des / der Konkurrenten/in informiert.

Am Sonntagnachmittag ehrten Sportleiter Reiner Bovenkerk und die Jugendleiter Dennis Blecking und Stephanie Kreisel die Sieger und Platzierten der einzelnen Wettbewerbe sowie die Mannschaftssieger mit Urkunden und Preisen.

Bei den U 10 Schützen gewann Lukas Payer (Teiler 215,0), knapp vor Raphael Vornweg (Teiler 222,6) und Jan Hendrik Holland (Teiler 484,7).
In der Jugendklasse setzte sich Robin Haase (Teiler 71,8) vor Luc Daleske (Teiler 95,5) und Florian Bugdoll (Teiler 108,0) durch. In der Damenklasse entschieden 1,6 tausendstel Millimeter über Sieg und Platz 2. Elsa Berning gewann den Vergleich mit einem Teiler von 14,2 vor Heidi Berning (15,8) und Kim Daleske (28,8).
Mit einem für die Trainer und Betreuer, sowie weiterer Kenner dieses Sports, bisher noch nicht erlebten herausragenden Schuss, einem Abstand von 2,2 tausendstel Millimeter zwischen der Mitte des Schusses und der Mitte der Scheibe, gewann Friedhelm Claeßen in der Schützenklasse den Wettbewerb. In gebührendem Abstand folgten ihm Andreas Schmitz (24,0) und Thomas Schweer (33,2).
Bei den jüngsten Teilnehmern am Lasergewehr, bei dem der Wettbewerb nach Summe der erzielten ringe ermittelt wurde, siegte Niklas Holland (63 Ringe) vor Dion Tomljenovic (47 Ringe).
In der Mannschaftswertung sorgte ein Computerfehler, der zunächst nicht bemerkt wurde, für Verwirrung, so dass sich der Verein spontan entschloss den ersten Platz zweimal zu vergeben.

In der Mannschaft Daleskepower errang Kim Daleske einen Teiler von 28,8, Hilde Daleske 78,2, Luc Daleske 95,5 und Udo Daleske 146,9 (Streichergebnis), gesamt 202,5. Nach ihrer Ehrung wurde der Computerfehler bekannt und die Mannschaft Thron 2014/3 mit Elsa Berning, 14,2, Margret Kolbrink, 68,2, Roswitha Berning, 75,1 und Petra Möllenbeck, 369,7 (Streichergebnis), gesamt 157,5, ebenfalls zum Sieger erklärt. Der Titelverteidiger, die Sandkastenrocker, mit Heidi Berning, 15,8, Anneliese Liethen, 87,0 und Verena Berning, 119,6, gesamt 222,4, wurden Dritte.
Bis zum 31.10.2014 haben sich seit der Veranstaltung fünf neue Schützen, darunter drei Jugendliche, im Verein angemeldet. Vier weitere Schützen, davon zwei Jugendliche, nehmen derzeit am angebotenen Schnuppertraining teil.
Alle Ergebnisse werden auf unserer Homepage (www.avl21.de oder www.sps-hamminkeln.de) unter „Ergebnisse“ veröffentlicht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.