Feldschlößchen-Asse spenden 1000 Euro Einnahmen vom Skatturnier an die Kindergärten

Anzeige
(Foto: privat)
Die Feldschlösschen Asse Hamminkeln veranstalteten zum 16. Mal die Hamminkelner Skat-Stadtmeisterschaft: Mit 94 Teilnehmern war die Veranstaltung im Bürgerhaus gut besucht. Das Skatturnier ist weit über die Grenzen Hamminkelns hinaus bekannt. Es reisten Spielerinnen und Spieler unter anderem aus Pulheim, Wegberg, Grevenbroich, Haltern, Gelsenkirchen und Werl an.

Für den Sieg bekam Helmut Krull (Straelen) 400 Euro, Lisa Grote (Werl) erhielt als Zweite 200 Euro und Dirk Großeloh (Bislich) sicherte sich 100 Euro mit dem dritten Platz. Einen Sonderpreis für die beste Dame wurde Fine Schmied aus Dingden vergeben.

Da zahlreiche Geschäftsleute aus Hamminkeln und Wesel das Skatturnier finanziell unterstützen, konnte ein Reinerlös in Höhe von 1000 Euro erwirtschaftet werden. Über jeweils 250 Euro freuten sich die vier Hamminkelner Kindergärten, denen das Geld wie gewohnt gespendet wurde. Insgesamt konnten die Feldschlösschen Asse den Kindergärten in den vergangenen 15 Jahren nun 14.190 Euro zukommen lassen.

Die Vertreterinnen der Kindergärten äußerten bei der Entgegennahme der
Spende bereits konkrete Verwendungszwecke für die Gelder: Christine Sanders benötigt für den Regenbogen-Kindergarten ein neues Dreirad. Helen van Gelder berichtete, dass die bei den Kindern heiß geliebte Nestschaukel des Kindergartens an der Windmühle kürzlich kaputt gegangen ist und nun erneuert werden kann.

Elke Reßing vom evangelischen Kindergarten stellte in Aussicht, dass die Spende in einen großen Hort-Kinderwagen investiert wird, mit dem die Kleinsten spazieren gefahren werden können. Die Außen-Spielgeräte des katholischen Kindergartens Arche Noah müssen aus Altersgründen zum Teil erneuert werden, so dass Liane Wierz-Schöbel ihren Anteil in diesen Bereich einfließen lassen möchte.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.