Marc Holtkamp regiert die Hamminkelner Männerschützen

Anzeige
Hamminkeln: Um 14.05 Uhr und dem 183 Schuss stand der neue König von Hamminkeln fest.
Nach seinem letzten Schuss passierte erst mal nichts und Marc Holtkamp überließ das Gewehr seinem Mitbewerber Martin Holz.
Doch wie durch Geisterhand, viel der Vogel dann doch zu Boden und die Zuschauer jubelten. Der 43-jährige Postzusteller Holtkamp, wählte die Lehrerin Silke Leister zu seiner Königin. Den Thron bilden Christoph Leister und Manon Holtkamp, Frank Schulze und Stefanie Stenkamp, Martin und Nicol Terörde, Torsten und Ilona Kammeier, Thorsten und Britta Schulze sowie Michael und Andrea Lux.
Nach der Inthronisierung tanzten die neuen Regenten einen Ehrentanz vor dem Rathaus, wo der Präsident Udo Berning und Bürgermeister Bernd Romanski auch die Preisschützen ehrten.
Freitag ab 19 Uhr war bereits Antreten der Schützen mit Kranzniederlegung und Großem Zapfenstreich am Ehrenmal.
Samstag ab 12:30 Uhr war das Preisschießen unterm Fallschirm auf dem Festplatz am Mühlenrott. Den Kopf schoss Laurenz Overkamp. Der rechte Flügel ging an Wolfgang Schneider, der linke Flügel an Johannes Tebrügge und das Zepter schoss Markus Kamps. Über den Reichsapfel freute sich Hermann Tidden und den Rumpf und damit den Ehrenpreis holte sich Markus Boland.
Nach 3 schönen Tagen, endete das Schützenfest gestern Abend mit dem Königsball!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.