TV Mehrhoog sucht Mediziner, die ehrenamtlich im Wechsel eine Herzsportgruppe betreuen

Anzeige

Für die Herzsportgruppen sucht der TV Mehrhoog dringend Ärztinnen/Ärzte, die im Wechsel die Gruppe ab Sommer 2017 medizinisch betreuen.



Hintergrund: Seit gut 25 Jahren gibt es beim TV Mehrhoog den Herzsport. Es nehmen rund 50 Teilnehmer aus dem weiten Umkreis von Mehrhoog regelmäßig an den zwei parallel stattfindenden Übungsstunden teil. Die Gruppe ist an den LSB Landesportbund NRW angegliedert. Sie stellt damit ein Puzzleteil bei der Rehabilitation von Herzerkrankungen dar. Betreut werden die Gruppen von je einem Übungsleiter und einem Arzt (bzw. von Ärzten im Wechsel). Die Übungsleiter besitzen die Qualifikation Übungsleiter B/Rehabilitationssport in Herzgruppen. Dies sind Willi Daniels („Schorsch“), Heide Drafz und Ida Betten.

Herzsportgruppenstunden, die mit entsprechender Notfallausrüstung - wie Defibrillator und Notfallkoffer - ausgestattet sind, finden grundsätzlich unter Anwesenheit eines Arztes, statt. Der Arzt hat die Aufgabe, die Teilnehmer zu beobachten und bei medizinischen Auffälligkeiten den jeweiligen Teilnehmer zu betreuen. Diese Funktion kann von jedem Arzt, gleich welcher Fachrichtung, wahrgenommen werden (auch Ärzte im Ruhestand).

Training/Übungsstunden sind dienstags von 18:30 bis 19:50 Uhr in der Hogenbusch-Turnhalle des TV Mehrhoog (Halderner Straße). ", heißt es im Aufruf. Informationen erhalten interessierte Mediziner/innen bei Werner Fröhlich (Mail: wernerfroehlich@hotmail.com, Telefon 02857-4990595 doer Heide Drafz (
htdrafz@gmx.de, 02852-72531).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.