Willkommen zu Teil 2 des Marienthaler Frühlingsfestes im Zentrum des Klosterdorfes

Anzeige
Dorothee Hartmann und Wolfgang Kawula freuen sich auf weitere Besucher.
Das erste Resümee von Birgit und Wolfgang Kawula lautete gestern Abend schon recht positiv. Die Resonanz auf das Marienthaler Frühlingsfest war am frühen Nachmittag zufriedenstellend.

Die letzten (leckeren) Grillwürstchen wurden bei einem schmackhaften Fläschchen Altbier "vernichtet", bevor man sich ans Aufräumen machte. Auch Mitorganisatorin Nadine Milewski äußerte sich wohlwollend über den ersten Tag des Festes.
Die Plätze im Bewirtungszelt seien zeitweise voll besetzt gewesen, die Kinder hatten ihren Spaß rund um die luftgestützte Fuballtorwand.

Heute folgt Teil 2 des Festes - die Macher hoffen auf regen Zulauf.

Der Weseler berichtet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.