Autorin Ela Mikfeld schrieb ersten Roman: Italien, Liebe und Herzschmerz

Anzeige
Autorin Ela Mikfeld hat noch viele Ideen für Geschichten. Foto: Römer
(von Roland Römer) „Ich habe immer noch viele Geschichten im Kopf“, lacht Ela Mikfeld. Dabei hat die Hattingerin gerade ihren ersten Roman veröffentlicht. „Trau Dich! fiducia in te!“ ist im Hattinger Edition Paashaas Verlag erschienen.

Dass die italienische Sprache gleich im Titel auftaucht, ist Absicht. Laut Klappentext handelt es sich bei dem Buch um „mehr als einen flotten Urlaubsroman, es ist ein Bekenntnis an das Leben, mit allen Entscheidungen, die zu treffen sind“.
Es geht darin um Lisa, eine junge allein erziehende Mutter von zwei Kindern. In Italien genießt sie während ihres Urlaubs Sonne, Sand und gute Laune. Sie verliebt sich in ihren Urlaubsflirt, der viel älter ist als sie. Dieser möchte, dass sie nach Italien zieht und bei ihm lebt. Lisa zweifelt aber. Sprachbarrieren und die andersartige Kultur stehen auf einmal zwischen dem Liebespaar und lassen das, was als Flirt begann, zu einer Lebenskrise werden.
Wie Lisa hat sich Ela Mikfeld in Italien verliebt – in die Schönheit des Landes, die Mentalität seiner Menschen und überhaupt das italienische Flair. „Ich kenne und liebe ganz Italien“, bekennt Ela Mikfeld, „nur in der Gegend um Rom, da war ich noch nicht.“
Trotz der Parallelen, die sich vermeintlich aufzeigen, sagt die Hattingerin, dass zwar einiges in ihrer romantischen Liebesgeschichte aus dem Leben gegriffen sei, aber doch sehr ausgeschmückt.
Rund drei Monate hat die Mutter zweier erwachsener Kinder an den 148 Seiten voller Italien, Liebe und Herzschmerz geschrieben. Schreiben ist für die 1953 in Bochum geborene Autorin nach eigenen Worten Entspannung. Gefunden hat sie die Muße zum Schreiben in ihrem Modegeschäft im Herzen der Hattinger Altstadt. Und zu Hause natürlich, wenn sie nicht gerade über Entwürfen für Kleider saß oder strickte – ihre anderen Leidenschaften.
Dabei entwickelte sich die Geschichte eigentlich erst so richtig beim Schreibprozess selbst. Ela Mikfeld: „Anfangs ist es mir nicht so leicht gefallen, meine Gedanken in die richtigen Worte zu packen. Da las sich alles ein wenig sachlich. Nachdem ich einige Passagen umgeschrieben hatte, ist das Buch aber einfach eine schöne runde Sache geworden und sehr gut zu lesen.“
„Trau Dich! fiducia in te!“ von Ela Mikfeld, erschienen im Edition Paashaas Verlag, ist unter anderem erhältlich im örtlichen Buchhandel für 11,50 Euro;
ISBN: 978-3-942614-22-1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.