Benefizkonzert für Flüchtlinge: Alina freut sich auf Hattingen - Ein Interview mit der Frontfrau von "Frida Gold"

Anzeige
Bassist Andreas Weizel und Sängerin Alina Süggeler. Die 30jährige ist in Hattingen aufgewachsen und hat mit ihrem Schulkumpel Julian Cassel (Gitarrist von „Frida Gold“) zusammen schon zu ihrer Zeit am Gymnasium Holthausen angefangen Musik zu machen. Foto: Mischa Meyer
Hattingen: Gebläsehalle |

Frida Gold ist der Top-Act beim Benefizkonzert zu Gunsten der Hattinger Flüchtlingshilfe am Freitag, 4. Dezember, Einlass 17 Uhr, Beginn 17.30 Uhr, in der Gebläsehalle.

Wie berichtet, werden neben Headliner „Frida Gold“ Beyond Redamption, Leutnant Lennard, Fuck‘it‘Head, Levee Break, Reggae Knights und Captain Disko die Bühne der Gebläsehalle rocken. Die Bands treten alle ohne Gage auf und auch die Gebläsehalle wurde vom LWL mietfrei zur Verfügung gestellt.
Sponsoren und Helfer sind die Kirchengemeinden St. Georg, Johannes, Winz-Baak, Niederwenigern, Bredenscheid-Sprockhövel und Welper-Blankenstein, der Heimatverein, die IG Metall sowie die Sparkasse Hattingen und die Volksbank Hattingen/Sprockhövel.
Vater Martin und Sohn Paul Funda moderieren den Abend und der Kinder- und Jugendchor Music-Factory wird nach der Begrüßung, durch den Schirmherren, Bürgermeister Dirk Glaser, die musikalische Eröffnung des Konzerts mit dem Ärzte-Hit „Schrei nach Liebe“ vornehmen.
Der Eintritt kostet an der Abendkasse zehn und im Vorverkauf sechs Euro. Ermäßigte Karten für Schüler, Studenten und Leistungsempfänger kosten acht Euro an der Abendkasse und im Vorverkauf vier Euro.
Der Erlös aus dem Kartenverkauf geht an die Flüchtlingshilfe. Karten gibt es in der Jugendförderung, Bahnhofstraße 51, sowie in den städtischen Jugendeinrichtungen in Welper, Holthausen, Rauendahl, Haus der Jugend und in der Stadtbibliothek im Reschop Carré.

Interview mit Alina Süggeler

Vor diesem Großereignis für alle Rock- und Pop-Fans hatte der STADTSPIEGEL die Gelegenheit, per E-Mail mit Alina Süggeler, der Frontfrau von „Frida Gold“ und mit Gitarrist Julian Cassel „waschechte“ Hattingerin, sowie Silke Grän vom Management ein Interview zu führen.

Lokalkompass: Alina, wie ist es, wieder einmal in der Heimatstadt aufzutreten??
Alina Süggeler: Zuhause in der Heimat aufzutreten ist immer ganz besonders. Es ist für uns die Gelegenheit ein bisschen Zeit im Hattingen zu verbringen was ich so sehr schätze und genieße. Und dass es in diesen Tagen alles andere als selbstverständlich ist in die eigene Heimat zurückkehren zu können, gibt dem Ganzen noch mal eine andere Bedeutung. Wir, die ein Zuhause haben können dankbar und mit offenen Armen denen begegnen die Keines mehr haben, und hoffentlich wieder Eines in uns finden werden.

Engagiert sich Frida Gold über das Benefiz-Konzert in Hattingen hinaus für die Flüchtlingshilfe?
Wir freuen uns sehr mit unserem Auftritt beim Benefizkonzert zu helfen; dabei zu helfen, Bewusstsein zu schaffen und finanziell zu unterstützen.

Wie lange wird euer Auftritt in Hattingen ungefähr dauern?
Wir werden in einer kleinen, intimen Besetzung auftreten – also in etwas anderer Form, als man uns sonst so kennt. Wir haben die Besetzung extra für den Abend gewählt, um es besinnlich zu haben.
Managerin Silke Grän ergänzt auf Nachfrage: Die kleinere Besetzung für Charity Events, Firmen­events oder kleinere Rahmen bedeutet, dass es nicht die komplette Band sein wird. Normalerweise sind es in solch einem Rahmen drei Personen, Andi, Alina plus ein weiterer Musiker. Beim vollen Set sind Julian und Thomas plus weitere Musiker dabei. Das bedeutet aber inklusive Crew, Truck und, und, und ein Minimum von zehn Personen, was in einem solchen Rahmen einfach zu groß für die meisten Bühnen ist. Daher scheitert es meist schon an der Umsetzbarkeit und natürlich auch an den hohen anfallenden Kosten.

Dürfen sich eure Fans bald auf Neues von Frida Gold freuen?
Ja, das neue Album wird gerade fertig und im Frühjahr 2016 erscheinen. Es ist gerade eine sehr arbeitsintensive, aber aufregende Zeit.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.564
Torsten Richter-Arnoldi aus Hattingen | 01.12.2015 | 16:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.