Ein kulturelles Puzzlespiel

Anzeige
Axel Schuldes versichert, dass er seine Aufgaben als Leiter des Kulturbüros der Stadt Hattingen auch nach 25 Jahren noch mit großer Freude ausübt.
 
Das Kulturbüro ist ebenso wie das Stadtmuseum am marktplatz 1 bis 3 in Hattingen (Blankenstein) zu finden.
Hattingen: Kulturbüro | Konzerte, Kabarett, Theater und vieles mehr - die Kulturlandschaft in Hattingen ist vielfältig. Dafür sorgen unter anderem die Mitarbeiter des Kulturbüros der Stadt, in dem der STADTSPIEGEL nun „Zu Besuch...“ war.

Axel Schuldes, Leiter des städtischen Kulturbüros, und Mitarbeiterin Anja Rau möchten sowohl Kindern als auch Jugendlichen und Erwachsenen unterhaltsame Veranstaltungen verschiedener Art bieten. „In den vergangenen Jahren haben sich verschiedene Veranstaltungsreihen als besonders beliebt und erfolgreich herauskristalisiert“, so Schuldes.

Kleinkunst wie Kabarett und akustische Musikkonzerte gibt es regelmäßig im Alten Rathaus zu sehen und hören. Größere Ensembles finden in der St. Georgs-Kirche für Kammerkonzerte nicht nur ausreichend Platz, sondern auch ein stimmungsvolles Ambiente. Und Kinder dürfen im Veranstaltungsraum des Stadtmuseums spannende Geschichten von verschiedenen Theatergruppen miterleben. „Weitere kulturelle Highlights sind das Irish-Spring-Festival, das einmal jährlich in der Gesamtschule stattfindet, und die Veranstaltungen, die wir in Kooperation mit der Wittener Kulturgemeinde im Saalbau Witten durchführen“, ergänzt der 63-jährige Mitarbeiter der Stadtverwaltung.

Wichtig sei es ihm, auch seit vielen Jahren gut Etabliertes weiter „zu hegen und zu pflegen, um das hohe Niveau zu halten.“ Wobei auch die Offenheit für neue Künstler und Formate nicht fehlen darf. Rund ein Jahr im Voraus werden die Spielzeiten geplant, aktuell befasst sich das Team also mit dem, was es im Frühjahr 2016 zu sehen und hören gibt.

Dahinter steckt natürlich viel Arbeit und Organisation sowie großes Engagement. „Das Festlegen und Koordinieren der Termine für eine Spielzeit lässt sich mit einem Puzzlespiel vergleichen“, so der Leiter des Kulturbüros. Die Verfügbarkeit der einzelnen Künstler und jeweiligen Spielstätten sowie die Schulferien und Konkurrenzveranstaltungen - vieles müsste in der Planung berücksichtigt werden. „Hinzu kommt, dass wir es abwechslungsreich gestalten möchten. Wenn in einem Monat ein Klavierkonzert stattfindet, möchten wir im Folgemonat lieber einen Musiker mit einem anderen Instrument präsentieren“, erläutert Schuldes, der versucht, bei allen Veranstaltungen auch selber anwesend zu sein.

„Das empfinde ich auch keineswegs als lästige Pflicht.“ Auch nach über 25 Jahren im Amt habe er große Freude an der Ausübung seiner Aufgaben. „Das liegt unter anderem auch daran, dass wir ein sehr interessiertes und aufgeschlossenes Publikum in Hattingen haben.“ Und so kommt er im Anschluss an Konzerte oder Theateraufführungen auch gerne mit den Zuschauern ins Gespräch, freut sich über Kritik und auch positives Feedback. Gerne helfe er auch Vereinen mit Tipps für ihre Veranstaltungen, so ist er zum Beispiel von der lebhaften Kunstszene in der Stadt beeindruckt.

„Natürlich wurde aber auch der Fachbereich Kultur in den vergangenen Jahren nicht von Etatkürzungen verschont“, bedauert Schuldes. Daher könne auch das beliebte Altstadtfest seit einigen Jahren nicht mehr von der städtischen Einrichtung organisiert und durchgeführt werden. „Ich bin froh, dass wir mit Hattingen Marketing jemanden gefunden haben, der diese Tradition fortführt. Auch wenn es hierbei um Populär-Kultur geht, so ist es doch Kultur.“ Deutlich betont Axel Schuldes, dass eine erfolgreiche Kulturarbeit nur mit Hilfe guter Kooperationspartner und engagierter Künstler möglich sei. „Und auch der Austausch mit Kultureinrichtungen der Nachbarstädte ist förderlich.“

Infos:
-Adresse: Marktplatz 1 bis 3, Hattingen
-Kontakt: 02324/2043520; kulturbuero@hattingen.de
-Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 12.30 bis 15.30 Uhr, Freitag von 8.30 bis 12 Uhr.
-Leitung: Axel Schuldes
-Kartenvorverkauf: Kulturbüro Hattingen, Stadtbibliothek Hattingen (Reschop Carré), Volkshochschule Hattingen, Bredenscheider Straße 19
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.