Hattingen hat wieder "nachtfrequenz16": Samstag im "Haus" geht's um Musik

Anzeige
Die Hattinger Band "Levee Break" feiert in der Nacht der Jugendkultur am Samstag, 24. September, im Haus der Jugend, Bahnhofstraße 31b, Hattingen, ihr fünfjähriges Bühnenjubiläum. Der Eintritt ist den ganzen Tag über frei. Foto: STADTSPIEGEL-Archiv
Hattingen: Haus der Jugend | Unter dem gemeinsamen Label "nachtfrequenz16" findet wieder eine Nacht der Jugendkultur statt. In diesem Jahr dreht sich im städtischen Haus der Jugend an der Bahnhofstraße 31b alles um Musik und das bei freiem Eintritt.
Unter dem Untertitel „muzic in da houze“ treffen sich am Samstag, 24. September, ab 13 Uhr Musiker und Musikinteressierte zum Musizieren, zum Austausch und zur gegenseitigen Inspiration. In einem mobilen Tonstudio können Jugendliche als Band, Solokünstler, Streich-, Blas- oder Vokalensemble, Rapper, Beatboxer oder in welcher musikalischen Ausdrucksform auch immer ein Stück kostenfrei aufnehmen und abends beim Wohzimmerkonzert im Vorprogramm auch live performen.
Als Höhepunkt der Hattinger nachtfrequenz16 tritt ab 19.30 Uhr die Wittener Solokünstlerin Jaana Redflower auf, die ihr neues Album „Of Rhythm and Bloom“ vorstellen wird, bevor die Hattinger Band "Levee Break" in dieser Nacht ihr fünfjähriges Bühnenjubiläum feiern wird.
Im Anschluss an die Liveshows bietet die open-stage noch die Möglichkeit zum spontanen Jammen.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.