Hattinger Künstler sagen: „Wir helfen der Tafel!“

Anzeige
Das „Duo Taktlos“ tritt mit Freunden ebenfalls auf am Samstag, 5. September, Aula der Gesamtschule in Welper. Ihr Gig startet um 16.30 Uhr.
 
„Jazzpaña“ aus Hattingen stehen mit ihrem chilligen Musikmix aus Swing, Bossa Nova, Pop, Funk und Soul bis hin zu warmen Balladen am 5. September gegen 19.45 Uhr auf der Bühne.
Hattingen: gesamtschule hattingen |

Eine neue große Aktion zur Unterstützung der Hattinger Tafel steht. Aus unterschiedlichen Sparten haben sich Hattinger Künstler für eine Benefizveranstaltung am Samstag, 5. September, ab 14.45 Uhr bei freiem Eintritt zugunsten der in finanzielle Schieflage geratenen sozialen Einrichtung zusammengeschlossen.

Organisiert hat die Aktion der Hattinger Bernd Kalle, unterstützt von der Musiker-Initiative Hattingen (MIHA).
Bernd Kalle, früher aktiv in der ersten Handball-Mannschaft des TuS Hattingen und heute vor allem bekannt als Saxofonist und Sänger von „Jazzpaña“, ist im täglichen Leben Sozialarbeiter und Chef von „Phönix – Ambulante Familienhilfe“.
Seine Beweggründe für die Organisation einer solchen Veranstaltung erklärt er so: „Ich arbeite seit Jahren mit der Hattinger Tafel zusammen. In dieser Zeit ist unser enges Verhältnis gewachsen. Bei den von mir betreuten Familien geht es oft genug auch ums Geld und manchmal gibt es Situationen, da reichen die Finanzen nicht einmal mehr für Lebensmittel. In solchen Fällen hilft die Hattinger Tafel unmittelbar und unbürokratisch nach Vorlage der Hartz-IV-Bescheide. Für diese Hilfe sind meine Klienten und ich der Tafel sehr dankbar und von dieser Dankbarkeit möchte ich durch das Benefizkonzert wieder etwas zurück geben.“
Durch Gespräche vor Ort an der Nordstraße seien ihm im Vorfeld die finanziellen Probleme der „Tafel“ durchaus bewusst gewesen: „Seit der Veröffentlichung im STADTSPIEGEL verfolge ich auch die politischen Diskussionen. Meiner Meinung nach funktioniert eine solch professionelle Arbeit wie bei der Hattinger Tafel nur dank einer hauptamtlichen Kraft. Der Geschäftsführer stellt die Professionalität und Kontinuität dieser für Hattingen so wichtigen Einrichtung sicher. Ich habe selbst mal einen Tag bei der Tafel verbracht und weiß von daher, was alles zu tun ist, um eine vernünftige Arbeitsstruktur zu gewährleisten. Trotzdem täte der Tafel eine gewisse Transparenz bei den finanziellen Mitteln gut. Diese meine Meinung habe ich auch bereits Geschäftsführer Jürgen Sotzek gegenüber geäußert, als ich ihm meine Pläne für die Benefizveranstaltung vorstellte.“

Let's dance, Thomas Schulte, Music Factory dabei

Womit wir beim Programm wären der Benefizveranstaltung Hattinger Künstler unter der Organisation von Bernd Kalle am Samstag, 5. September, in der Aula der Gesamtschule Hattingen in Welper an der Marxstraße.
Los geht es um 14.45 Uhr mit drei Aufführungen von Gruppen aus Jasmins Tanzstudio „Let‘s dance“. Um 15.30 Uhr singt die „Music Factory Hattingen“ aus ihrem reichhaltigen Chor-Programm.
Ab 16.30 Uhr dann ein weiteres Highlight, denn das weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannte „Duo Taktlos“ and Friends um Acki Löbbecke und Carsten Stollmann haben gerne „Ja“ gesagt, als ihr langjähriger Freund und Musikerkollege Bernd Kalle bei ihnen wegen der Unterstützung der Hattinger Tafel nachfragte. Da sie an diesem Tag noch einen weiteren Auftritt haben, müssen sie sich um 18 Uhr bereits dorthin auf den Weg machen.
Eine spektakuläre Kunstaktion steht ab 18.45 Uhr auf dem Programm, wenn der Hattinger Künstler Thomas Schulte inspiriert von einer Tänzerin und dazu Musik von einem wirklichen Überraschungsgast eine Leinwand bemalen wird.
Um 19.45 Uhr steht „Jazzpaña“ mit ihrem chilligen Musikmix aus Swing, Bossa Nova, Pop, Funk und Soul bis hin zu warmen Balladen auf der Bühne. Mit dabei die Hattinger Musiker Lena Zänger (Gesang, Akustik-Gitarre), Bernd Kalle (Saxofon, Gesang), Eckhard Klein (Keyboard) und Rainer Stanko (Schlagzeug).
Gegen 21 Uhr versteigert Bürgermeisterkandidat Manfred Lehmann als Auktionator das kurz vorher vollendete Kunstwerk von Thomas Schulte und eine Skulptur des bekannten Hattinger Künstlers Stephan Marienfeld.

Duo Taktlos, Jazzpana und eine "Bürgermeisterband"

Abschluss und echter Höhepunkt der Benefiz-Veranstaltung: ein Auftritt auf der großen Bühne der „Bürgermeister-/-Kandidaten-Band“ mit dem Sprockhöveler Bürgermeister Ulli Winkelmann an Gitarre und Gesang sowie dem Hattinger Bürgermeister-Kandidaten Dirk Glaser ebenfalls an Gitarre und Gesang. Begleitet von „Jazzpaña“ werden unter anderem erklingen „I Shot The Sheriff“, „Here Comes The Sun“, „Bourgeois Blues“ und „We Are The World“.
Bernd Kalle: „Mein Aufruf zur Hilfe für die Hattinger Tafel stieß in Künstlerkreisen auf eine super Resonanz. Das zeichnet Hattingen aus, die kleine, feine und engagierte Künstlerszene hier. Alle verzichten natürlich auf Gage und daher ist auch der Eintritt frei.“
Geld für die Hattinger Tafel soll hereinkommen durch Getränkeverkauf, Kaffee, Kuchen, Würstchen und 100 Liter von Alfred Schulte-Stade spendierter Erbsensuppe. Außerdem sind Mitarbeiter von „Phönix“ mit Sammelbüchsen unterwegs und bitten um eine Spende für die Hattinger Tafel.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
57.182
Hanni Borzel aus Arnsberg | 25.08.2015 | 19:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.