Henrichshütte Hattingen Museum für Eisen und Stahl

Anzeige
Hattingen: LWL-Industriemuseum Henrichshütte | 10.000 Menschen haben ihre Familien von diese Arbeit ernährt, diese war nicht immer leicht. Man arbeitetete auf dem riesigen Industrieareal produzierten Koks, Eisen und Stahl, gossen, walzten und bearbeitenden das Metall, das war schon nen großes Stahlwerk.
Gegen großen Widerstand, wat nützt dat et war ja nich das erste Stahlwerk, jetzt kommt der Stahl aus China, 1987 der letzte Hochofen in Hattingen ausgeblasen, er ist heute der älteste noch erhaltene Hochofen im Revier und zugleich das größte Ausstellungsstück im LWL-Industriemuseum einfach toll anzusehen, der Korrosionschutz kostet einiges um das alles zu erhalten, hoffentlich noch recht lange!
Also gehen wir dort so oft wie möglich hin, auch zum Treffen oder? Na denn Glück auf!
1
2
2
2
1
2
2
2 2
2
2
3
2
2
2
1
2
2
2
2
2
2
2
1
1
2
1
2
2
2
2
2
2
1
2
2
1
2
1
11
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
15.356
Volker Dau aus Bochum | 30.01.2017 | 19:34  
12.414
Anja Schmitz aus Essen-Süd | 31.01.2017 | 07:48  
28.396
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 31.01.2017 | 11:00  
6.065
Horst Schwarz aus Castrop-Rauxel | 31.01.2017 | 11:15  
6.065
Horst Schwarz aus Castrop-Rauxel | 31.01.2017 | 11:17  
15.356
Volker Dau aus Bochum | 31.01.2017 | 13:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.