Micki Wohlfahrt mit seinem neuen Programm in Hattingen

Wann? 15.05.2015 20:00 Uhr

Wo? Paul-Gerhardt-Haus, Marxstraße 23, 45527 Hattingen DE
Anzeige
Micki Wohlfahrt mit seinem neuen Programm im Paul-Gerhardt-Haus in Welper
Hattingen: Paul-Gerhardt-Haus | Micki Wohlfahrt präsentiert neues Programm im Paul-Gerhardt-Haus in Welper

Das ganz neue Kirchenkabarett-Programm von MICKI WOHLFAHRT ist am 15. Mai um 20 Uhr im Paul-Gerhardt-Haus, Marxstr. 23, der Ev. Kirchengemeinde Welper-Blankenstein zu sehen. Unter dem Titel „Wir sind dann mal weg – als Luther verkehrt abbog und der Papst in der Sackgasse landete“ unternimmt er als Pilger eine Reise durch die aktuelle kirchliche Landschaft. Karten für die Veranstaltung (VVK: 8,- € / AK: 10,- €) sind im Gemeindebüro Welper, Marxstr. 23, Tel.: 02324-60728, erhältlich.

MICKI WOHLFAHRT - „Wir sind dann mal weg – als Luther verkehrt abbog und der Papst in der Sackgasse landete“

Es sieht schlecht aus mit der evangelischen und der katholischen Kirche: Mitgliederschwund, demographischer Wandel, Finanzprobleme, Priester- und Pfarrermangel, Gemeindefusionen und... Was wird von den ehemaligen großen Volkskirchen noch übrig bleiben und die Sorge ist berechtigt, dass dieses ganze kirchliche Biotop einmal verschwinden und in Vergessenheit geraten wird. Ein Mann aber stellt sich bereits jetzt dieser düsteren Version entgegen: Micki Wohlfahrt. Er macht sich Gedanken darüber, wie diesem Zeitgeist entgegenwirken zu ist, und die Antwort darauf ist überraschend einfach: mit dem Zeitgeist! Kirche ist zwar OUT, aber Pilgern ist IN! Und so macht er sich auf, um Menschen mitzunehmen auf den ÖKUMENISCHEN PILGERWEG DER VERLORENGEGANGENEN VOLKSKIRCHEN! Der Rucksack ist gepackt, der Pilgerpass eingesteckt und die Schuhe sind geschnürt. Zeitgeist trifft Heiligen Geist auf dem Weg von HEUTE nach MORGEN!

MICKI WOHLFAHRT, Ruhrgebietskind aus Witten, Jahrgang 1958, evangelisch (also Mitglied in so einer „Art Kirche“) – hat sich seit über 16 Jahren dem Kirchenkabarett verschrieben. Viele Jahre davon neben seiner beruflichen Tätigkeit als Gemeindepädagoge in einer Wittener Kirchengemeinde und seit dem Jahr 2007 sogar als hauptberufliche Tätigkeit. Seit 1998 bildet er mit Thorsten Schröder das Kirchenkabarett-Duo „K 3 – KLERIKALES KABARETT KOMMANDO“, welches mittlerweile sechs Bühnenprogramme produziert hat. Im Jahr 2004 hatte er Premiere mit seinem ersten kirchenkabarettistischen Soloprogramm, worauf drei weitere Soloprogramme folgten. Von 2007 bis Ende 2013 war er ebenfalls als ein Teil des Ökumene-Duos „BÖHMER & WOHLFAHRT“ mit der katholischen Kirchen-kabarettkollegin Ulrike Böhmer landesweit unterwegs.
Er zählt seit vielen Jahren nicht nur zu den produktivsten Künstlern in der Szene, sondern mit über bundesweit über 900 absolvierten Auftritten in dieser Zeit auch zu den erfahrensten Kirchenkabarettisten im Land.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.