Musik und Kunst: Am Samstag Hattingen Live 10

Anzeige
1
Für das Foto zogen die Verantwortlichen und Sponsoren extra in die Hattinger Musikinstrumententruhe um: (v.l.) Udo Schnieders (Marketing-Chef der Hattinger Sparkasse), Georg Hartmann und Sandra Glomb von Hattingen Marketing, Thomas Alexander (Marketing-Chef der Volksbank) und Lars Tellmann (Stadtwerke Hattingen). Foto: Pielorz
Hattingen: Altstadt |

Die Auftaktveranstaltung von Hattingen Marketing steht in den Startlöchern: „Hattingen Live“ geht in die zehnte Runde am Samstag, 28. März. Ab 17 Uhr haben drei Ateliers für kunstinteressiertes Publikum geöffnet, ab 20 Uhr gibt es Live-Musik in 14 Hattinger Kneipen und Gaststätten.

Angefangen hat alles am 2. März 2007 mit fünf Kneipen. Erst mal Austesten war angesagt. Und das neue Konzept kam an. Heute sind es 14 gastronomische Betriebe, die dabei sind. Drei Ateliers kommen dazu.
„Im letzten Jahr haben wir rund 2.000 Besucher gehabt. So viele Bändchen zum Eintritt in Kneipen und Ateliers wurden verkauft“, erzählt Georg Hartman, Geschäftsführer von Hattingen Marketing.
Für ihn ist die Veranstaltung eine gelungene Sache, um auf die Vielfalt der gastronomischen Betriebe in der Innenstadt aufmerksam zu machen und mit einer Mischung aus Kunst und Musik eine attraktive Mischung zu präsentieren. „Heute haben wir die Veranstaltung weiterentwickelt. Es gibt vor jedem mitmachenden Betrieb einen Türsteher, der die Besucherbändchen auch kontrolliert und natürlich auch vor Ort noch Bändchen verkauft. Wir haben festgestellt, dass neben dem Vorverkauf, der bei Hattingen Marketing, in der Alten Krone, im Café Mexx und bei der Lebenden Kunst läuft, sich viele Gäste spontan entscheiden – je nach Lust und Laune und auch nach dem Wetter.“

Musik in den Kneipen

Das sollte natürlich mitspielen, obwohl die Musik innen stattfindet. Wer aber von Kneipe zu Kneipe bummeln möchte, tut dies verständlicherweise lieber trockenen Fußes. Und auch die Raucher haben es leichter im Leben, wenn es von oben nicht nass ist.
Unter den musikalischen Angeboten sind selbstverständlich Klassiker wie „Duo Taktlos“ oder Peter Brand und Joe Doll, aber auch neue Gesichter wie Anikó.

Die Bändchen, die zum Eintritt in die Kneipen und Ateliers berechtigen, kosten acht Euro im Vorverkauf und am Abend bei den teilnehmenden Betrieben. Ihr Verkauf und die Sponsoren machen die Veranstaltung in der Einnahme/Ausgabe-Bilanz kostendeckend für Hattingen Marketing.

Wer wann und vor allem auch wo in der Hattinger Altstadt zu erleben ist, das ist bei Hattingen Marketing HIER nachzulesen! Viel Spaß beim Abfeiern in der schönen Hattinger Altstadt!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.