Nur noch eine Woche werden Bands gesucht: "Wildcard" fürs Hattinger Altstadtfest Ende Juni 2015

Anzeige
Georg Hartmann und Sandra Glomb von Hattingen Marketing präsentieren hier die aktuelle Seite vom Altstadtfest 2015 (26. bis 28. Juni) im Internet. Noch fehlt im Programm der Name des „Wildcard“-Gewinners... Foto: Römer
Hattingen: Krämersdorf |

Musikgruppen aufgepasst: Hattingen Marketing sucht über den STADTSPIEGEL und seine Nachrichten-Community Lokalkompass.de noch eine Band fürs diesjährige Altstadtfest, und zwar genau für Freitag, 26. Juni, 18 bis 19 Uhr, am Krämersdorf!

Das Altstadtfest ist die größte Veranstaltung im Herzen von Hattingen. Hier wird in jedem Jahr in der malerischen Umgebung von historischen Fachwerkhäusern, engen Gassen und großzügigen Plätzen von Zehntausenden aus nah und fern gefeiert. Außerdem sind vier Bühnen aufgebaut, von denen neben Tanz (fast) alle Sparten von Musik erklingen: Klassik, Chöre, Jazz, Rock, Pop, Musical, Fusion, Latin, Reggae,...
„Eigentlich ist uns also der Musikstil egal, den die Band oder Musikgruppe spielt, die wir noch suchen“, erläutert Georg Hartmann, Geschäftsführer von Hattingen Marketing. „Damit wir aber dem gleichzeitig stattfindenden ,Rock am Bunker‘ nicht ins Gehege kommen, würden wir von Kammermusik über Pop und Reggae bis Jazz vorziehen.“
Sogar eine kleine Gage als „Aufwandsentschädigung“ soll es geben.
Georg Hartmann: „Bewerben können sich Bands aus der gesamten Region. Der Ruhrpott hat ja in Sachen Musik allerhand zu bieten. Wir möchten mit unserer ,Wildcard‘ allen die Möglichkeit geben, sich und ihre Musik einem großen Publikum bei unserem 41. Altstadtfest unter professionellen Bedingungen zu präsentieren. Wir sorgen dabei für eine überdachte Bühne in der Größe sechs mal vier Meter sowie professionelle Licht- und Ton-Technik. Mitzubringen sind also nur die Instrumente – und Bock auf Musik in Hattingen!“

Bewerbungen bis Mittwoch, 20. Mai 2015

Und der Geschäftsführer merkt schmunzelnd an: „Natürlich nehmen wir auch professionelle Bands, die sich bisher noch nicht zu bewerben getraut haben – oder die bislang zu viel Gage gefordert haben.“
Bewerbungen sind unter info@hattingen-marketing.de möglich bis einschließlich Mittwoch, 20. Mai.
Direkt danach wird eine Jury aus Georg Hartmann, seiner Mitarbeiterin Sandra Glomb sowie STADTSPIEGEL-Redakteur Roland Römer, der selbst viele Jahre als Musiker unterwegs war, über die Vergabe der „Wildcard“ entscheiden. Daher neben aussagekräftigem Info-Material auch unbedingt eine aktuelle Ton-Aufnahme der Bewerbung beifügen!
1
1
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.