Viel Spaß und dabei noch etwas lernen: Laborfüchse

Anzeige
Foto: Kosjak
Hattingen: Stadtbibliothek | Beim Ferienspaß der Stadt Hattingen in der Stadtbibliothek im Reschop Carré vermittelt das Team der „Laborfüchse“ bei den Kindern regelmäßig Aha-Effekte.
Unser Bild zeigt beispielsweise Paula (5) und Alexander (5) mit ihren Forschungswerkzeugen. Mit Becher und Strohhalm haben sie gelernt, warum Wasser bergab fließt: Sobald der erste Tropfen durch den Strohhalm rutscht, folgen weitere Tropfen. Oder ein anderes Experiment: Eingetaucht in Wasser, veranschaulicht ein gefärbter Teststreifen aus Papier, dass Wasser sich auch entgegen der Schwerkraft nach oben bewegen kann. Die Farben auf dem Teststreifen verändern sich bei Wasserkontakt. So zeigt sich zugleich, dass Farben aus mehreren Teilen bestehen und sich verändern können.
Spaßig, spannend und lehrreich also, was Kolja Bruch von den „Laborfüchsen“ mit spielerischen Experimenten an naturwissenschaftlichen Zusammenhängen und Geheimnissen der Natur erkennen lässt.
Ein letzter Termin ist am Freitag, 23. August, 15 Uhr, für mindestens Fünfjährige. Karten gibt es ab sofort in der Stadtbibliothek für 1,50 Euro. Weitere Infos unterTelefon: 204-3555 in der Stadtbibliothek.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.