Bochumer beschmierte in Hattingen Altkleider-Container – 800 Euro Geldstrafe

Anzeige
Hattingen: Amtsgericht Hattingen | Ein Bochumer wurde jetzt vom Amtsgericht wegen Farbschmierereien in Hattingen zu 800 Euro Geldstrafe verurteilt.

Bereits 13 Straf-Einträge im Bundeszentralregister quer durch das Strafgesetzbuch weist ein erst 23 Jahre alter Bochumer auf, der sich jetzt vor dem Richter des Amtsgerichtes wegen Sachbeschädigung in drei Fällen zu verantworten hatte. Im August des letzten Jahres besprühte er 2 Altkleider-Container des DRK in Welper und eine Bogestra-Bushaltstelle mit dem Vornamen seines Kindes.

Seine 19 Jahre alte frühere Freundin, mit der er ein gemeinsames Kind hat, hatte sich von ihm getrennt. Das soll der Grund gewesen sein, warum er angetrunken die Altkleider-Container und die Bushaltestelle beschmierte. Vor Gericht gab er alle Taten zu. Die geladenen Zeugen mussten daher nicht gehört werden.

Das Verhältnis zu seiner früheren Freundin und Mutter des gemeinsamen Kindes soll sich inzwischen durch Vermittlung des Kinderschutzbundes gebessert haben. Auch darf der Angeklagte inzwischen ohne Aufsicht mit seinem Kind eine Stunde alleine etwas unternehmen.

„Das ist eine Sauerei“ sagte die Vertreterin der Staatsanwaltschaft, wenn man überall die Schmierereien sieht und forderte für die Sachbeschädigung in drei Fällen eine Geldstrafe von 80 Tagessätzen zu je 10 Euro gegen den Angeklagten zu verhängen.

Obwohl der Angeklagte auch wegen Diebstahls vorbelastet, ist dieser zuversichtlich, demnächst bei einem Lebensmittelkonzern eine Stelle als Warenkontrolleur zu erhalten. In seinem letzten Wort bot er an, die verschmierten Altkleider-Container mit entsprechender Farbe über zu sprühen.

Richter Kimmeskamp verhängte dann gegen den Bochumer eine Geldstrafe in Höhe von 800 Euro und betonte in seiner Urteilsbegründung, dass der Angeklagte ganz knapp an einer Freiheitsstrafe „vorbeigeschrammt“ sei. Das Urteil erlangte noch im Gerichtssaal Rechtskraft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.