Ein kleines Spielfeld bringt große Freude

Anzeige
Bernd Jeucken und Susanne Scholz von der Stadtbücherei besuchten die Kinder in der Flüchtlingseinrichtung in der Feuerwache, um mit ihnen den neuen Kicker einzuweihen.
Mit sehr großem Spaß drehen die Kinder an den Griffen, um am neuen Kicker möglichst viele Tore zu erzielen. In der Flüchtlingseinrichtung in der alten Feuerwache steht seit wenigen Tagen das neue Spielgerät, dass nicht nur den jungen, sondern allen Bewohnern viel Freude bereitet.
Eine Spenden-Aktion der Stadtbücherei Hattingen machte es möglich, dass der 850 Euro teure, hochwertige Kicker angeschafft werden konnte. Da lag es nah, dass Bernd Jeucken und Susanne Scholz vom Team der Stadtbücherei den Flüchtlingskindern einen Besuch abstatten, um sie bei einem Spiel herauszufordern.
„Vor Weihnachten haben wir eine Wichtelaktion durchgeführt, bei der insgesamt 1.000 Euro zusammengekommen sind“, erzählt Jeucken. Leiter der Stadtbücherei. 500 weihnachtlich eingepackte Bücher vom Bücherflohmarkt habe man für je 2 Euro an die Kunden verkauft. „Ob Kinder oder Erwachsene - viele fanden die Idee lustig, eins dieser Geschenke zu kaufen, ohne zu wissen, welches Buch darin steckt.“ Eben eine Wichtelaktion mit gewissem Überraschungseffekt, die gut angenommen wurde. Und so konnten neben dem Kicker auch gleich noch Ersatzteile angeschafft werden.
Mit weiteren kleinen Ostergeschenken - Pixi- und Bilderbüchern - im Gepäck, verschafften sich Bernd Jeucken und Susanne Scholz nun also ein Bild davon, wie der neue Kicker angenommen wird. Sehr gut, wie sich herausstellte. Und so hatten die Mitarbeiter der Bücherei beim Spiel gegen die Kinder auch keine Chance. In nur wenigen Tagen pfeilten die Jungen und Mädchen bereits intensiv an ihren Kicker-Fähigkeiten.
Übrigens: Insgesamt 18 Bewohner aus vier verschiedene Nationen leben derzeit in der Einrichtung in der alten Feuerwache.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.