Hattingen: Schießerei am Pottacker - Polizisten machen Wittener angriffsunfähig

Anzeige
Hattingen: Pottacker |

Am Freitagmorgen wurde von einem Zeugen ein Mann mit zwei Schusswaffen in der Hand am Pottacker gesehen.

Als Polizisten mit mehreren Streifenwagen vor Ort ankamen, sahen sie tatsächlich einen bewaffneten Mann wie beschrieben. Sobald dieser die Streifenwagen erblickte, legte er mit seinen Waffen auf die Fahrzeuge an.
Trotz mehrfacher Aufforderung durch Polizisten ließ der Mann die Waffen nicht fallen. Also gaben die Beamten zunächst einen Warnschuss ab. Weil der Mann seine Waffen nun gezielt auf die Beamten selbst richtete, wurde er mit einem Schuss in den Oberschenkel angriffsunfähig gemacht.
Erst jetzt gelang es, den betrunkenen 31-jährigen Wittener festzunehmen. Da er durch den Schuss glücklicherweise nur leicht verletzt worden war, kam er nach ambulanter Behandlung in Haft.
Bei den Waffen handelte es sich um eine Schreckschusswaffe und eine Attrappe.
Ermittlungen laufen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
57.182
Hanni Borzel aus Arnsberg | 12.02.2016 | 16:14  
140
Brigitte Frohmut aus Hattingen | 12.02.2016 | 20:10  
54
Volker Jahn aus Sprockhövel | 14.02.2016 | 19:24  
140
Brigitte Frohmut aus Hattingen | 14.02.2016 | 20:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.