Raubüberfall auf Hähnchenwagen-Verkäuferin - Ermittlungen dauern an

Anzeige
Hattingen: Niedersprockhövel | Die Polizei berichtete, dass sich am 09.08.2017, um 17:50 Uhr, eine männliche Person zu einem an der Hauptstraße stehenden Imbisswagen begeben hatte. Zunächst gab der Mann hier seine Bestellung auf. Als ihm durch die Verkäuferin die Ware übergeben wurde, zog er eine Pistole und forderte Bargeld. Anschließend flüchtete der Täter mit der Beute in Richtung Hibbelweg. Der Mann wird als 180cm groß, schlank, kurze schwarze Haare (hinten anrasiert) beschrieben. Bei der Tatausführung trug er ein türkisfarbenes T-Shirt und Jeans. Er sprach akzentfrei Deutsch.

Aufgrund des Tatgeschehens ist das KK1 in Schwelm für die Ermittlungen zuständig.

Wie die Pressesprecherin der Polizei, Sonja Wever, dem STADTSPIEGEL heute auf Nachfrage mitteilte, hat eine umfangreiche Vernehmung der Geschädigten noch nicht stattgefunden. Gleichfalls wurde bisher weder ein Phantombild des Täters erstellt noch ein solches von der Staatsanwaltschaft zur Veröffentlichung freigegeben.

Der Inhaber der Grillwagen-Kette berichtete dem STADTSPIEGEL, dass es der betroffenen 50 Jahre alten Verkäuferin, die am Tattag erst zum zweiten Mal in Sprockhövel tätig war, den Umständen entsprechend gut geht. Noch nie wurde ein Imbißwagen seiner Grillwagen-Kette überfallen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.