Rauchmelder rettet Leben im Südring

Anzeige
Hattingen: Südring | Durch die Sirene eines Rauchmelders wurden die Anwohner eines Hauses im Südring am 28.09.2015 kurz nach Mittag alarmiert. Nachdem der Notruf 112 abgesetzt war, verließen die Bewohner das Haus.
Nach der Alarm und Ausrückordnung wurden durch die Rettungsleitstelle die Feuerwehrmänner und -frauen der Hauptwache und der Löschzüge Mitte und Blankenstein zur Einsatzstelle alarmiert. Einsatzleiter Brandinspektor Roland Götz wurde durch den Brandinspektor vom Kommandodienst Andre van der Meulen unterstützt. Außerdem waren Notarzt und Rettungswagen vor Ort. Die Einfahrt in den Südring wurde vorübergehend durch die Polizei gesperrt. Es stellte sich dann heraus, dass doch, wie zuerst vermutet, keine Person mehr vermißt wurde. Das Feuer wurde gelöscht. Die betroffene Wohnung ist verqualmt. Die Feuerwehr setzte einen Smog-Stopper, um die Verrauchung in Teilen des Gebäudes zu verhindern und somit den Sachschaden zu reduzieren. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
"Alle getroffenen Maßnahmen haben gegriffen" sagte Brandinspektor Andre van der Meulen dem Reporter des Stadtspiegel.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.