Schwerer Unfall in Trafo-Station

Anzeige
Hattingen: Henrichshütte | Am heutigen Tage kam es um 13 Uhr in einer Trafostation auf dem früheren Hüttengelände zu einem schweren Arbeitsunfall. Während der Wartungsarbeiten in der Trafo-Station wurde ein Mitarbeiter eines Versorgungsunternehmens schwer, ein weiterer leicht verletzt. Die Verletzten wurden vom Rettungsdienst der Feuerwehr Hattingen mit dem eingesetzten Notarzt gerettet, erstversorgt und dann zur weiteren Behandlung in das Krankenhaus gebracht. Der Löschzug der Hauptwache war unter Leitung von Brandinspektor Roland Götz mit 10 Kräften im Einsatz und setzte u.a. einen Hochleistungslüfter ein, um die Trafostation wieder begehbar zu machen. Das Amt für Arbeitsschutz wurde informiert

Text/Foto: Höffken
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.