Zünftiges Oktoberfest am „Schultenhof“

Anzeige
Unser Foto zeigt (v.l.) Alfred Schulte-Stade, Landrat Brux sowie Marlis Fry, die als Vorsitzende des Initiativausschusses die Urkunde und ebenfalls einen Scheck über 1.000 Euro in Empfang nahm. Foto: Kosjak
Hattingen: Schultenhof | Alfred Schulte-Stade hat ein Herz fürs Ehrenamt. Das zeigt der Großbauer und Großgastronom von der Königsteiner Straße nicht nur durch die regelmäßige Unterstützung großer und kleiner heimischer Veranstaltungen und Veranstalter, sondern einmal im Jahr vor allem auch durch sein großes Oktoberfest auf seinem „Schultenhof“ für ehrenamtlich tätige Mitbürger.
Über 600 Gäste waren diesmal gern seiner Einladung gefolgt, um zu Grillhaxen mit Kartoffelbrei, Röstzwiebeln und Meerrettich-Salat, Ochsengulasch, bairischen Weißwürsten und süßem Kräutersenf, leckerem Palatschinken, Brezeln, Almdudler und natürlich stilecht Bier vom Fass im Maßkrug serviert zu schlemmen und sich auszutauschen.
Dazu erklangen „Das Kufstein-Lied“ und Co von einer kleinen Trachtenkapelle zum Mitschunkeln, Mitsingen und Mittanzen, wovon einige der Gäste gerne regen Gebrauch machten.
Überhaupt war die Stimmung hervorragend und es kam wieder einmal zu vielen der legendären „fruchtbaren“ Gespräche der Vertreter von Vereinen und Verbänden, Parteien und Privat-Initiativen untereinander.
Als besonders gelungen erwies sich die Veranstaltung für den Initiativkreis Hattinger Chöre. Den zeichnete in diesem Jahr Landrat Dr. Arnim Brux im Namen von Alfred Schulte-Stade mit der Ehrenamts-Urkunde „für herausragende ehrenamtliche Leistungen zur Förderung des Gemeinwohls im Jahr 2013“ aus. Dieses Engagement, so sagten sowohl der Landrat als auch der Gastgeber, mache unsere Gesellschaft lebendiger.
Unser Foto zeigt (v.l.) Alfred Schulte-Stade, Landrat Brux sowie Marlis Fry, die als Vorsitzende des Initiativausschusses die Urkunde und ebenfalls einen Scheck über 1.000 Euro in Empfang nahm.
0
1 Kommentar
1.871
Gallus aus Hattingen aus Hattingen | 10.09.2013 | 17:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.