Ruhr-Renaturierung: Das sagen Hattinger Jugendliche

Anzeige
Die Ruhr am Fuße der Isenburg in Richtung Dahlhausen. Foto: Römer
Hattingen: Winzer Ruhrbogen |

Die Welt wird von Generation zu Generation weitervererbt. Deshalb muss sie gewahrt und sorgsam mit ihr umgegangen werden. Darüber sind sich wohl Befürworter und Gegner der Ruhr-Renaturierung einig.

Auch mit dem geplanten Renaturierungsprojekt am Winzer Ruhrbogen soll der Natur geholfen werden, damit die Nachkommen hier Natur erleben können. So die Absicht.
Aber wie denken Hattinger Jugendliche, über die bislang viel gesprochen wurde, aber die selbst noch nicht zu Wort kamen, über das umstrittene Projekt?
Hier einige sicher nicht repräsentative Stimmen, die jedoch unabhängig (!) voneinander gesammelt wurden. Allerdings sind die Aussagen doch recht klar. Wichtig ist hier der Hinweis, dass die Jugendlichen vor, während und nach der Befragung nicht beeinflusst wurden!

Um die Meinungen der Jugendlichen zu lesen, einfach aufs jeweilige Foto klicken!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
2.564
Torsten Richter-Arnoldi aus Hattingen | 21.11.2014 | 17:13  
Roland Römer aus Hattingen | 21.11.2014 | 17:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.