Der Wahlkampf neigt sich dem Ende entgegen

Anzeige
Der Wahlkampf für Bürgermeisterwahl und der Wahl zum Landrat geht zu Ende. Das gilt zunächst für die Wahl des Bürgermeister, weil es hier in Hattingen nur zwei Kandidaten gibt. Eine genaue Stimmengleichheit ist daher unwahrscheinlich und deshalb wird es wohl auch keine Stichwahl geben. Anders sieht das bei der Wahl des Landrates aus. Der Hattinger Olaf Schade hat gleich zwei weibliche Gegenkandidatinnen. Und wenn niemand über 50 % der Stimmen kommt, verlängert sich die Stimmenwerbung um 2 Wochen zur Stichwahl am 27.September.
Dies wollen die Wahlkämpfer auf jeden Fall vermeiden. Und deshalb wollen sie sich am Samstag, 12.SEPTEMBER noch einmal so richtig ins Zeug legen.
Die Sozialdemokraten aus Hattingen.Mitte trifft der Bürger ab 10 Uhr in der Fußgängerzone. Zahlreiche Mitglieder des Rates werden gemeinsam mit ihrem Kandidaten mit den Wählern diskutieren.
Kommunalwahlen haben zusätzlich noch eine Besonderheit: Jugendliche ab 16 Jahren dürfen wählen gehen. Das gilt auch für EU-Ausländer. Diese haben bei den vorherigen Abstimmungen immer rege von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.