Ernst oder nur Gerüchte? KONE will wieder in Hattingen Fuß fassen.

Anzeige
Seit einigen Monaten soll die Firma KONE im Satkom-Turm ein Büro angemietet haben. 30 Personen sollen dort mit so genannten Entwicklungsarbeiten beschäftigt werden. Jetzt gehen Gerüchte, dass die Firma eine Lagerhalle auf einem benachbartem Grundstück eine Lagerhalle angemietet hat. Dort soll es aber keine Fertigung geben.
Wie es heißt, sollen in Hattingen Einzelteile zu fertigen Produkten zusammengebaut werden. Die Einzelteile werden wohl weiter in China angefertigt. Dort fertigt KONE seit 2005. Bis dahin hatte die Firma ihre Produktionsstätte auf dem früheren O&K- Gelände. Von dort war man im Zuge der Globalisierung aus Kostengründen nach China ausgesiedelt. Damals hatte die Hattinger Belegschaft lange um den Standort gekämpft. Aber trotz des Widerstands mit breiter Unterstützung der Bevölkerung konnte man sich nicht gegen die Entscheidung der finnischen Konzernleitung durchsetzen.
Noch steht nicht fest, wie weit sich das Unternehmen in Hattingen engagieren will.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.