Neo-Nazis besetzen Reinoldi-Kirche in Dortmund

Anzeige
In Dortmund haben Neo-Nazis den geöffneten Turm der Reinoldi-Kirche besetzt um von dort ihre Parolen über die Stadt zu schreien. Die acht bereits bekannten Personen hatten sich Hakenkreuze auf die Stirn auf die Stirn gemalt und sich mit Pyrotechnik bestückt. Als die Personen anfingen Parolen vom Turm zu schreien, ließ der Pastor die Kirchenglocken läuten.
Die gerufene Polizei musste die verbarrikadierte Tür zum Turm aufbrechen, um auf den Kirchturm zu gelangen. So konnten die Neo-Nazis überwältigt und festgenommen werden. Gegen die acht Personen wurde nun ein Strafantrag wegen Hausfriedensbruch, zeigen verbotener Symbole, Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz und Beleidigung gestellt.
Die Reinoldi-Kirche gehört zu den Wahrzeichen von Dortmund. Im Advent wird ihr Turm geöffnet, um den Menschen einen einzigartigen Ausblick vor allem auf den großen Weihnachtsmarkt zu bieten. Trotz des Vorfalls soll der Turm auch weiter geöffnet bleiben. Auch auf strengere Kontrollen soll verzichtet werden.
0
1 Kommentar
15.389
Volker Dau aus Bochum | 18.12.2016 | 14:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.