Raus aus der Kreidezeit!

Anzeige
Am Samstag, den 06.05. riefen die JuLis EN mit ihrer Tafel der Freiheit eine Woche vor der Landtagswahl zu weltbester Bildung in NRW auf.

Als die Jungen Liberalen gegen 16:00 Uhr in Hattingen ankommen, sorgen sie bereits durch ihre mobile Tafel und die auffälligen „Freiheitskämpfer“- Hoodies für einige neugierige Blicke. Zuvor waren sie bereits in der Nachbarstadt Witten unterwegs. Unterstützung bekamen sie dabei auch von der FDP, denn der Landtagskandidat Bodo Middeldorf stand ihnen den ganzen Nachmittag zur Seite. Ihr Ziel: Weltbeste Bildung für alle - von der Kita bis zur Hochschule. Doch was muss in unserem Bildungssystem konkret geschehen? Dafür hatten die JuLis ihre mobile Kreidetafel dabei. Hier konnte jeder Hattinger auch selbst seine individuellen Ideen neben die Vorschläge der JuLis schreiben. Schlagworte wie „Digitalisierung“ oder „moderne Lernmittel“, aber auch „marode Schulgebäude“ zierten am Ende des Tages die Tafel. Außerdem forderten die JuLis ein elternunabhängiges BAföG-System, sprachen mit den BürgerInnen über das Wahlprogramm der FDP und ermunterten die Menschen von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen.

Gegen 20:00 setzten die JuLis ihre Aktion dann noch mit einer Kneipentour in der Hattinger Altstadt fort.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.