SPD- Stadtverband Hattingen plant Informationsveranstaltungen

Anzeige
Der Stadtverband Hattingen der SPD plant drei Veranstaltungen zum Thema "Realschule Grünstrasse". Der Stadtverbandsvorsitzende der SPD Klaus Orth räumte ein, dass der Umzug der Realschule ins Schulzentrum Holthausen bis spätestens 2020 mit der Schulgemeinde schlecht kommuniziert worden ist. Dies war zunächst ein Versäumnis der politischen Parteien gewesen. Aber auch die Stadtverwaltung trage eine Mitschuld. Nach den eindeutigen Abstimmungen in den Fachausschüssen hätte die Verwaltung die politische Willensbildung mit der Schule moderieren müssen. "Das ist nicht geschehen.", sagt Klaus Orth.
Sozialdemokraten werden das Gespräch suchen
Die Hattinger Sozialdemokraten werden nun das Gespräch mit Eltern, Schülern und Lehrern der Realschule Grünstrasse nun selbst suchen. Dazu plant der Stadtverband drei Informations- und Diskussionsveranstaltungen in der nächsten Zeit. In der ersten Veranstaltung geht es um ein pädagogisches Konzept, das sicherstellen soll, dass die Schule am neuen Standort so weiterarbeiten kann wie bisher.
In der zweiten Veranstaltung soll es um das nötige Raumkonzept in den neuen Gebäuden gehen. Die dritte Veranstaltung beschäftigt sich mit dem Thema Mobilität. Wie Busanbindungen zwischen Holthausen und der Innenstadt angepasst werden müssen, will die SPD unter Einbeziehung der Nahverkehrsunternehmen erörtern.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.