Was ist mit C&A los?

Anzeige
Wilde Gerüchte machen rund um das Traditionsunternehmen C&A die Runde. Vor einigen Jahren war das Unternehmen wirtschaftlich ins Trudeln geraten. Zuletzt hatte es aber wirtschaftliche Erholungen gegeben.
Jetzt aber machen Gerüchte um einen Verkauf an Investoren aus der Volksrepublik China die Runde. Bestätigt wurde das aber von der Eigentümer-Familie noch nicht.
Unterdessen zeigten sich viele Passanten enttäuscht,aber auch besorgt. Besonders im Ruhrgebiet gilt C&A als ein beliebter Anbieter von aktuellen und preiswerten Textilien. Manch ein Kind, welches die Kommunion feiern sollte, ist mit Kleidung von C&A ausgestattet worden. Doch im Laufe der letzten Jahre wurde die Konkurrenz immer größer. Preiswerte Anbieter wurden immer stärker. Fachleute erwarten aber, dass sich nach einem eventuellen Verkauf an chinesische Investoren wenig ändern wird. Stammt doch ein großer Teil des Warensortiments bereits schon heute aus der Volksrepublik China.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.