Achtung Baustelle! Autofahrer brauchen stadteinwärts Geduld

Anzeige
In verkehrsreichen Zeiten staut sich der Verkehr an dieser Kreuzung. Foto: Pielorz
Hattingen: Bredenscheider Straße |

Die Stadt macht das innerstädtische Kanalnetz zukunftsfähig. Ende August wurde mit Arbeiten an den Rohren in der Bredenscheider Straße begonnen. Zur Zeit läuft der zweite Bauabschnitt, der erheblichen Einfluss auf den Verkehr hat. Seit Montag gibt es eine Großbaustelle an der Bredenscheider Straße.

Zwischen dem ehemaligen VHS-Gebäude und dem Holschentor muss eine Fahrbahn stadteinwärts gesperrt werden. Da eine Baustellenampel an der Stelle nicht zielführend ist, wird für den Verkehr in die Stadt eine Umleitungsstrecke über Nordstraße, Pottacker, Talstraße und Schulstraße eingerichtet.
Die Straße Pottacker wird hierzu zu einer Einbahnstraße in Richtung Talstraße umfunktioniert. An der Kreuzung Martin-Luther-Straße / Schulstraße wird eine provisorische Ampel errichtet, deren Signalprogramme die geänderten Verkehrsführungen berücksichtigt. Zusätzlich wird der stadteinwärts fahrende Verkehr auf der Blankensteiner Straße in Höhe Büchsenschütz komplett über die Hütten- und August-Bebel-Straße abgeleitet.
Der Verkehr fließt zwischen den Ampeln Schulstraße und Nordstraße dann nur noch in eine Richtung stadtauswärts. Auf der südlichen Straßenseite können Fußgänger laufen. Für die Bauzeit des 2. Abschnittes sind zwei Monate geplant.
Schwierig wird es auch für Rollstuhlfahrer und Kidnerwagen. Die Behelfsampeln mit ihren Befestigungen lassen nur wenig Platz.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.