Am letzten Aprilwochenende: Baustellen!

Anzeige
Zu erheblichen Veränderungen bei Bus und Bahn kommt es am Wochenende wegen der Gleisbauarbeiten auf der Hattinger Straße in Bochum, Arbeiten im Stadtbahntunnel sowie dem Maischützenumzug.
Aufgrund der fortschreitenden Gleisbauarbeiten auf der Hattinger Straße werden bis 4. Mai zusätzliche Bereiche der Kreuzung Hattinger Straße/ Friederikastraße gesperrt. Die Kreuzung kann in dieser Zeit nicht über den westlichen Teil der Friederikastraße erreicht werden. Auswirkungen haben die weiteren Sperrmaßnahmen auf der Kreuzung auch für die Buslinie 365. Sie wird bis voraussichtlich Samstag, 4. Mai, umgeleitet. Fahrgäste, die gewöhnlich mit dem 365er zum Bergmannsheil fahren, werden gebeten, stattdessen die Linie 354/394 zu nutzen. Letzte Umsteigemöglichkeit zum Erreichen des Bergmannsheil: Haltestelle Knepperstraße.
Bei der notwendigen Linientrennung wird der Bahnverkehr auf der Linie 308/318 am Sonntag, 28. April teilweise sowie am Samstag, 27. April vollständig durch Busse übernommen. Mehrere Haltestellen werden verlegt. So wird die Haltestelle Hattingen Ruhrbrücke zu den gleichnamigen Haltestellen der Linie 359, die Haltestelle Bahnhofstraße in Richtung Hattingen Mitte zur Haltestelle Hattingen (S) der Linien 359, 559 auf der Engelbertstraße, in Richtung Bochum an den Fahrbahnrand der Bochumer Straße, vor die Kreuzung Bahnhofstraße, verlegt. Die Haltestellen Hattingen Mitte (S) werden zum Bussteig 6 des ZOB Hattingen verlegt.
Weitere Behinderungen gibt es am Samstag, 27. April, durch den Maischützenumzug in Bochum.
Da der Marschweg der Maischützen am Samstag teilweise auf dem Linienweg des Ersatzverkehrs der 308/318 liegt, kommt es dort zeitweise zu Beeinträchtigungen.
Aus Anlass des 625. Bochumer Maiabendfestes, des Ausmarsch nach Bochum-Harpen und des Festumzuges in die Innenstadt zurück sind am Samstag, 27. April, zusätzlich zur Sperrung des Boulevards Maßnahmen erforderlich. So werden die Hans-Böckler-Straße, der Willy-Brandt-Platz und die Viktoriastraße von ca. 8.45 bis etwa 10.30 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt. Auch hier kommt es auf verschiedenen Buslinien zu Haltestellenveränderungen und Umleitungen.
Während des Rückmarsches der Maischützen von etwa 16 bis 17 Uhr kann die Haltestelle Südring nicht angefahren werden; die Aufhebung der Haltestelle Südring gilt in der selben Zeit auch für die Fahrzeuge der Linien CE31, 388 und SB37. Bei den Linien CE31 und SB37 muss in dieser Zeit auch die Haltestelle Schauspielhaus in Richtung Hattingen entfallen.
Verspätungen und kurzfristige Abweichungen von Linienweg lassen sich am Samstag leider nicht vermeiden, die Bogestra bittet alle Fahrgäste um Verständnis für diese Beeinträchtigung.
Für Fragen kann rund um die Uhr das Service-Telefon unter Telefon 0180 3/50 40 30 (0,09 €/Minuten aus dem dt. Festnetz, Mobil maximal 0,42 €/Min.) angerufen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.