Besinnliches von Andreas Weyandt: "Berührt und begeistert"

Anzeige
Andreas Weyandt, Prediger der Kirchlichen Gemeinschaft Hattingen
Hattingen: Kirchliche Gemeinschaft Hattingen e.V. |

Liebe Leserin, lieber Leser,

wann waren Sie das letzte Mal von etwas wirklich begeistert? So richtig! So durch und durch! So restlos! Echt hundertprozentig!
Ich selber krame ganz schnell in meinen Erinnerungen. Hm, Fußball? WM 2013? Ach ne, die war ja 2014. Scheint gefühlt schon länger her zu sein. Aber da, da war sowas wie Begeisterung bei mir. Na ja, zumindest so ein bisschen. O.k., ich hab mich gefreut – an dem Abend – kurz. Und am nächsten Tag nochmal drüber in der Zeitung gelesen. Aber das war’s dann auch.
Wie anders erlebe ich es gerade – bei einem Teeny. Dieser junge Mensch war für eine Woche mit 70 weiteren Teens unterwegs auf einer Musical-Tournee. Nein, kein Musical-Sightseeing-Marathon, sondern selber Akteur. Drei Tage Intensivproben, dann fünf Tage auf Tour durch NRW, von Konzertsaal zu Konzertsaal und von Gastfamilie zu Gastfamilie. Selber auf der Bühne gestanden, selber geprobt, getanzt und gesungen, selber Zeit investiert, sich hingegeben an dieses Projekt mit Haut und Haar und Herz und Seele. Und jetzt zurück, randvoll mit Begeisterung über das Erlebte, über Begegnungen, über volle Säle, über eine geniale Gemeinschaft im Team. Aber zu allererst (!) berührt und begeistert von GOTT!
Und dann sprudelt es aus ihm hervor, staunend, dankbar, glücklich: „Wir haben Gott tatsächlich erlebt. Das war sowas von krass! Noch nie habe ich ihn so nah gespürt, mich so von ihm geliebt gefühlt, ermutigt, getragen, bestätigt, gestärkt!“ Weiter und weiter erzählt er, mit leuchtenden Augen und brennendem Herzen, detailliert, konkret, nahezu werbend …
Seltsam: In mir regt sich die „Vernunft der Erwachsenen“, die das eben Gehörte relativieren will. Und auch der kritische Theologe in mir ist schon erwacht. Doch stattdessen nehme ich dieses junge, begeisterte, von Gottes Geist berührte Energiebündel in den Arm und sage:
„Bewahre dir um Himmelswillen diese Erlebnisse! Und erzähle sie weiter, unbedingt! Denn du hast erlebt, wonach sich so viele heute sehnen. Auch ich! Deshalb: DANKE für dein Zeuge sein für diesen Gott, der auch heute noch Menschen berührt, begeistert und ihnen tatsächlich so spürbar nahe ist.“

Andreas Weyandt,
Prediger der Kirchlichen Gemeinschaft Hattingen
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.