Computer Tipp - Sicherheit - Vorsicht in der Wolke - Teil 2

Anzeige
(Foto: Free pic - morguefile,com)
Es geht beim Auslagern von Daten und Aufgaben in die sogenannte „Cloud“ um drei wesentliche Dinge, bezogen auf Privatsphäre, Sicherheit und Copyright:
1. Verschlüsseln auf Ihrem Rechner
Ich hatte bereits darauf hingewiesen,
http://www.lokalkompass.de/hattingen/ratgeber/comp...
dass es wichtig ist, Ihre privaten Daten zu verschlüsseln, bevor sie Ihre Festplatte verlassen.
Zwar verschlüsselt auch z.B. Apple Ihre Daten bei iCloud, hat aber einen Masterkey und kann ggf. Ihre Daten entschlüsseln. Es sei, denn SIE selbst haben die Daten auf IHREM Computer verschlüsselt und sodann ausgelagert.

2. Es ist empfehlenswert, immer ein privates Backup haben, denn auch Online Dienste können Probleme haben. Man denke an Megaupload, wo ja nicht nur Raubkopien lagerten, sondern auch ganz normale Dateien, die nach dem Schließen durch das FBI nicht mehr erreichbar waren.

3. Wissen, welche Rechte Sie an Onlinedienste abgeben.
Im Rahmen eines Kurses an der VHS Essen über Digitalphotographie hatte ich mir kürzlich die Frage gestellt, wo man seine Photos online unterbringen kann und zu welchen Bedingungen.
Dazu habe ich mir alle relevanten Geschäftsbedingungen durchgelesen, die TOSs (Terms of Service) (Stöhn!).
Die liest normalerweise keiner.
Dabei ging es hauptsächlich um die Frage, welche Rechte Sie an Ihren Bildern behalten (all rights reserved) oder auch nicht. Während etwa bei Flickr Ihr Recht erhalten bleibt, geben Sie es bei Photobucket komplett auf; sobald Sie Ihre Bilder dort hinterlegen, kann sie jedermann kostenlos benutzen.
Und auch Googles Picasa nimmt sich das Recht, Ihre Photos gratis für seine Zwecke zu nutzen, und Google kann dasselbe auch anderen Firmen erlauben. (Google ist ein mächtiger Konzern, und kann genau wie facebook fast alles machen, was er will.)

Das Ergebnis zusammengefasst:
Benutzbar:
flickr (Yahoo) = OK (aber wenn Sie das Konto drei Monate nicht benutzen, wird es gelöscht)
eDeviantART = OK

Ferner liefen:
Photozine = halbwegs OK
Imageshack.us = halbwegs OK

Stark abzuraten ist von:
Photobucket
Google Drive
Picasa (Google)
Shutterfly.

Kurzum, es ist ja so, dass sich die Nutzungsbedingungen auch ändern können, daher ist es immer anzuraten, dass Sie diese TOSs genau durchlesen, bevor Sie etwas in der Cloud lagern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.