"Hattingen Messe": Füreinander - Miteinander

Anzeige
Hattingen: Gebläsehalle |

75 Aussteller, 2.000 Quadratmeter Aktionsfläche: Erstmals werden sich in Hattingen gemeinnützige und soziale Organisationen auf einer großen Messe präsentieren. Stadt, Landschaftsverband Westfalen Lippe, Feuerwehrmuseum und der Verein Lebendiges Hattingen organisieren eine Messe von Hattingern für Hattinger.

„Schon jetzt sollte der Termin Samstag, 27. April, 11 bis 17 Uhr, in den Kalendern vorgemerkt werden“, raten die Kooperationspartner, „denn es gibt viel zu erfahren und zu erleben.“
Infostände, Vorträge, Unterhaltung und Verpflegung werden in der Gebläsehalle des Westfälischen Industriemuseum Henrichshütte sowie dem Feuerwehrmuseum und auf der Außenfläche zwischen den Messehallen an der Werksstraße geboten.
Mit der „Messe Hattingen“ werden – wie der STADTSPIEGEL berichtete – die Senioren- und die Gemeinnützigkeitsmesse zusammengeführt, um Kräfte zu bündeln und Synergien erzielen. Überwiegend gemeinnützige und soziale Einrichtungen, die sich im Sport, im Naturschutz, in der Kultur, für Jugendliche oder ältere Menschen ehrenamtlich engagieren, werden an den Ständen vertreten sein. Auch die Themen Pflege, Gesundheit und Lebenshilfe, Freizeit sind vertreten.
„Wir möchten darstellen, was es für wertvolle Angebote vor Ort gibt,“ so Bodo Steinhauer von Lebendiges Hattingen. Hartmut Schlüter vom Feuer.Wehrk sieht die Intention der Messe auch darin, Menschen das Spektrum der Hattinger Vereinsarbeit zu präsentieren und dafür zu gewinnen. Musikprogramm, Tanzvorführungen und Spielgeräte im Außenbereich runden das Programm ab. Einen Flyer gibt es in den Dienststellen der Stadtverwaltung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.