Neues von der Steuerindentifikationsnummer

Anzeige
Bisher fristete sie ein eher unbeachtetes Dasein: die Steuer- INDENTIFIKATIONSNUMME: (Steuer-ID).Doch jetzt zum Jahreswechsel steht sie wohl öfter in den neuen Verordnungen.
Vor einigen Jahren wurde die Steuer-ID per Post an alle Bürger verschickt. Selbst Kleinkinder wurden mit der neuen Zahl beglückt. Es handelt sich um eine Nummer, die uns das Leben lang begleitet. Wer sei Nummer nicht kennt, wird sie auf der Gehaltsabrechnung finden; ansonsten erteilt das Bürgerbüro Auskunft.

Nachdem die Nummer vor einigen Wochen für das Kindergeld benötigt wurde, brauchen die Behörden die Nummer jetzt auf den Freistellungsauftrag.
WICHTIG: Ab dem 1.Januar 2016 werden Freistellungsaufträge nur noch mit der Steuer-ID bearbeitet.
Wer keine Nachteile erleben will, sollte sich jetzt noch schnell um die Nummer kümmern.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.