Vorschulkinder lernen Umgang mit Gewalt

Anzeige
So wird ein Nein deutlich: acht Kinder des Familienzentrums KAZ Bahnhofstraße wissen jetzt, wie sie sich gegen Gewalt schützen

Acht Vorschulkinder des Familienzentrums KAZ in der Bahnhofstraße wissen jetzt, wie sie sich gegen Gewalt schützen können. Dazu gehört, dass sie im Ernstfall laut Nein sagen. Die Trainerin Andrea Haarmann gab noch viele weitere praktische Tipps.

„Starke Kinder schützen sich“ war das Motto der acht Vorschulkinder des Familienzentrum KAZ in der Bahnhofstraße. Andrea Haarmann führte die Kinder spielerisch an wichtige Grundlagen der Gewaltvermeidung heran: Was ist Gewalt? Wie entsteht Gewalt? Kann ich Gewalt schon vorher erkennen? Wie kann ich mich schützen? Weitere wichtige Fragen sind: Wie kann ich helfen oder Hilfe holen, ohne mich selber in Gefahr zu bringen. Je lauter desto besser! Und auch „Nein“ sagen will gelernt sein. Wo sind die eigenen Stärken? Wo sind meine Grenzen?
Mit Spielen und Übungen wurden nützliche soziale Verhaltensweisen eingeübt.
Wer sich für die Kurse interessiert, bekommt Informationen bei Kursleiterin Andrea Haarmann unter Telefon 0171/7542286.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.