Catweazle hilft Gallus

Anzeige
Hattingen: Kirchplatz |

Heute gilt es. Heute werde ich austesten, was ich in einem uralten Buch gelesen habe: Ich werde mich verwandeln in einen der feiernden Menschen, die noch heute, Samstag und Sonntag das Altstadtfest besuchen werden!

Möglich wird das, nachdem ich in Münster zu Besuch gewesen bin. Da habe ich auf den vielen Kirchtürmen dort Verwandte besucht. Und irgendwie landete ich in einem Buch-Antiquariat, das von einem gewissen Georg Wilsberg geführt wird. Der vertraute mir an, dass er aus Geldmangel nebenbei auch Aufträge als Privatdetektiv annimmt. Zufällig lernte ich seinen Freund Ekkehardt Talkötter ebenfalls im Laden kennen, für einen Finanzbeamten übrigens ein patenter, sogar irgendwie lustiger Zeitgenosse.
Kurz und gut: Dort fand ich besagtes uraltes Buch, geschrieben von einem angelsächsischen Hexen­meister namens ­Catweazle, der um 1066 lebte. Co-Autorin soll angeblich seine Kröte gewesen sein, Kühlwalda mit Namen. Das allerdings halte ich für ein Gerücht. Dann könnte man mir auch verklickern wollen, dass Hähne schreiben und sprechen können...!
Jedenfalls werde ich gleich die vorgeschriebene Formel „Salmei, Dalmei, Adomei“ sagen und schau‘n mer mal, was passiert!
Wir sehen uns also gleich beim Altstadtfest und dafür wünscht einer viel Spaß und der heißt GALLUS
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.