Kinder- und Jugendtreff Rauendahl: Ein neues Gesicht

Anzeige
Janine Hohlbeck und Vanessa Weyandt: Der Kinder- und Jugendtreff im Rauendahl überzeugt vor allem durch ein großes Spielangebot. Kicker, Billard, Gesellschaftsspiele, draußen ein Bolzplatz – hier ist immer etwas los. geöffnet dienstags 15 bis 18 Uhr, mittwochs bis freitags 14.30 bis 20 Uhr sowie samstags von 12 bis 18 Uhr.
Hattingen: Kinder- und Jugendtreff Rauendahl |

Vanessa Weyandt ist die neue Leiterind es Kinder- und Jugendtreffs im Rauendahl. Nach ihrem Studium der Sozialen Arbeit an der Uni Essen/Duisburg und ihrem Anerkennungsjahr in der Einrichtung hat sie nun eine Vollzeitstelle bekommen.

„Rund dreißig Kinder“ sind oft in der Einrichtung. Viele von ihnen haben türkische oder kurdische Wurzeln und fast alle leben im Rauendahl. Sie verbringen hier im Kinder- und Jugendtreff ihre Freizeit, können hier aber donnerstags unter Betreuung und Hilfe auch Hausaufgaben machen“, berichtet Vanessa Weyandt.
In erster Linie lockt das bunte Programm mit Kooperationen zu einem Reiterzentrum, mit Ausflügen beispielsweise zur Soccerhalle oder zum Klettern, mit einem Schwimmangebot gemeinsam mit der DLRG, einer Tanzgruppe für Mädchen und vielem mehr.

Respekt ist mir wichtig

Schwierigkeiten, sich durchzusetzen, hat die junge Leiterin nicht. „Ich lege schon Wert auf Höflichkeit und respektvollen Umgang miteinander. Da gibt es manchmal Nachholbedarf. Doch wir haben bis jetzt alles ganz gut hinbekommen.“
Auch sprachliche Schwierigkeiten kommen nicht vor. „Ich habe während meiner Ausbildung oft visuell gearbeitet, beispielsweise mit geistig behinderten Kindern. Dort habe ich gelernt, dass man neben der Sprache oft auch mit dem Einsatz von Bildern zum Ziel kommt. Das kann ich auch in dieser Arbeit anwenden.“
Vorstellen kann sich Vanessa Weyandt auch eine Öffnung des Treffs für Flüchtlingskinder. „Wer kommen möchte, ist willkommen.“ Ihr erstes größeres Projekt wird am 19. Dezember ein Weihnachtsmarkt im Treff sein. Dazu will sie mit den Kindern backen und auch verkaufen. Die Erlöse sollen der Arbeit im Treff zugute kommen. „Und es wird eine Möglichkeit für die Eltern sein, den Treff zu besuchen.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.