Royals der dritten Art

Anzeige
Hattingen: Kirchplatz |

Die „Grüne Woche“ zum Thema Ernährung und Food-Trends ist den meisten ein Begriff. Was aber doch erstaunt, ist die Tatsache, dass dort so viele gekrönte Häupter zu sehen sind.

Na ja, ich meine jetzt nicht so wirklich die „normalen“ Royals, die kennt man ja irgendwie. Aber wie steht es mit der „Braunviehkönigin“ aus? Sie heißt Bianca Traut, macht das seit rund 15 Monaten und kommt aus dem Allgäu.
Die „Salzprinzessin“ kennt man aus dem gleichnamigen Märchen, welches um die Weihnachtszeit im Fernsehen gefühlte einhundert Male lief. „Kirschblütenkönigin“ und „Weinprinzessin“ sind ebenfalls recht vertraute Hoheitstitel für uns.
Anders sieht es da schon mit der „Bambusfee“ Heidi Schachtschabel aus, die aus Kleinobringen in Thüringen nach Berlin kam. Dann hätten wir noch die „Linsenkönigin“ aus Besseringen im Saarland, eine „Pellkartoffel-Prinzessin“ und eine „Karpfen-Königin“...
Was zeigt uns dies?
Jedes Produkt wertet sich mit einer königlichen Hoheit auf und davon gibt es wohl ziemlich viele, weiß jetzt jedenfalls GALLUS
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.405
Renate Smirnow-Klaskala aus Essen-Nord | 25.01.2016 | 16:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.