Breucker in Podersdorf

Anzeige
Norbert Breucker auf der Radstrecke

Norbert Breucker startete in Podersdorf/Österreich über die Ironmandistanz

Beim Austria Triathlon in Podersdorf, bei der auch die Österreichischen Meisterschaften ausgetragen wurden, war Norbert Breucker von der SG Welper erstmals über die Ironmandistanz am Start. Geschwommen wurde im Neusiedler See auf einem Rundkurs von jeweils 1,9 Km Länge. Trotz seiner vergleichsweisen geringen Wassertiefe von im Schnitt 1,50m war der Schwimmkurs alles andere als leicht. Norbert Breucker hatte gegen starken Wind und hohen Wellengang sowie einem chaotischen Starterfeld zu kämpfen als die rund 850 Athleten sich zeitgleich in die Fluten stürzten. Auf der zweiten Runde konnte Breucker seinen Schwimmrythmus finden und nach einer 1:13h das Wasser in Richtung erster Wechselzone verlassen.
Auf der Radstrecke waren 6 Runden von 30 Km Länge zu bewältigen. Die Strecke die durch den Nationalpark Neusiedler See führt, zeichnet sich vor allem durch drehende Winde aus, die Breucker jedoch nicht aus seinem Rhythmus bringen konnten. Mit nahezu identischen Zwischenzeiten pro Runde und einem guten Schnitt von 31, 1 km/h erreichte Norbert Breucker nach 5:46:46 Radgesamtzeit die zweite Wechselzone.
Nach dem problemlosen Wechsel in die Laufschuhe nahm Breucker die abschließende Marathondistanz in Angriff. Nach den ersten Kilometern wurde klar, dass die geplante Zeit von ursprünglich 4 Stunden und 30 Minuten unterboten werden kann. Mit abschließend 3:58:00h beendete Norbert Breucker sein Debut auf der Ironmandistanz als 3. seiner Altersklasse M55 und 113. im Gesamteinlauf. Mit dem Ergebnis zeigte Breucker sich mehr als zufrieden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.